1945: Die Drei Caballeros, Industriefilme und „Health for the Americas“

Teilen

1945 erschien Walt Disneys Meisterwerk „Drei Caballeros“, der zweite film, der nach der Südamerikareise der Disney-Künstler entstand. Intensiv arbeitete das Disney-Studio an der Produktion von Industrie- und Schulungsfilme. Für Südamerika produzierte man die Reihe „Health for the Americas“.

05.01. Goofy
Tiger Trouble

Dauer: 7.43 Minuten
Story: Goofy ist mit dem Elefanten Dolores im indischen Dschungel auf Tigerjagd. Als sie einen Tiger treffen, fängt er Goofy. Der kann flüchten und rennt, den Elefanten tragend, weg. Der Tiger verliert seine Streifen bei der Jagd.
Regie: Jack Kinney, Burt Gillett
Animation: Milt Kahl, Eric Larson, John Sibley, Jack Boyd
Musik: Paul J. Smith
Stimmen: Pinto Colvig, Fred Shields (Erzähler)

Besonderes: erster Auftritt von Dolores./

Ansehen auf:
Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Plattform Dailymotion zu sehen.
© Walt Disney Pictures

26.01. Donald Duck
The Clock Watcher

Dauer: 7.34 Minuten
Story: Donald arbeite als Geschenkeverpacker im Kaufhaus Royal Bros. Donald will die Stechuhr überlisten, verpackt falsch oder zu spät, hat Ärger mit einem Spielzeug. Dabei wird er vom Chef  überwacht, der durch einen Lautsprecher Kommandos gibt. Als Donald zum Feierabend noch mehr Arbeit aufgebrummt bekommt, geht er zum Chef und verprügelt ihn..
Regie: Jack King
Stimmen: Clarence Nash, John Dehner (Chef)
Musik: Oliver Wallace
Animation: Jack Hannah, Bill Justice, Judge Whitaker, Don Towsley

Ansehen auf:

Vimeo

Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Plattform Dailymotion zu sehen.
© Walt Disney Pictures

Disneys Meisterwerk „The Three Caballeros“ (Drei Caballeros)

03.02. MEISTERWERKE
The Three Caballeros (Drei Caballeros)

Dauer: 70 Minuten

Story: Donald Duck spielt die Hauptrolle. Zu ihm stoßen José Carioca, der Zigarre rauchende Papagei aus Saludos Amigos, der Brasilien vertritt, und der Hahn Panchito Pistoles, der Mexiko vertritt. Der Film besteht aus 7 Teilen.

Die Rahmenhandlung: Donald erhält einen Filmprojektor mit Filmen. Ein Film dreht sich um Pablo, einen Pinguin, der das warme Wetter in Südamerika sucht.

Es folgt ein Abschnitt über den Arakuan-Vogel und ein Film über einen Mann in Uruguay, der einen Esel mit den Flügeln eines Kondors entdeckt.

Donald bekommt auch ein Buch, das er und der Brasilianer José betreten. Sie sind nun in Brasilien und treffen auf mehrere Einheimische, die Samba tanzen. Donald flirtet erfolglos mit Yaya (Aurora Miranda).

Donald trifft nun den Mexikaner Panchito. Er und José sowie Panchito nehmen den Namen „Die drei Caballeros“ an und feiern.

Nun erzählt man Donald die Geschichte der Piñata-Tradition.

Mit dem Teppich fliegt man nach Mexiko City. Dort lernt Donald Lieder und Tänze. Dann verliebt sich Donald in die die Sängerin Dora Luz. Carmen Molina singt, viele tanzen. Am Ende gibt es ein Feuerwerk.

Regie: Norman Ferguson
Sequence Directors: Clyde Geronimi, Jack Kinney, Bill Roberts, Harold Young
Produzenten: Walt Disney, Norman Ferguson
Stimmen: Joaquin Garay, Clarence Nash, José Oliveira, Aurora Miranda, Carmen Molina, Dora Luz
Darsteller: Aurora Miranda, Dora Luz, Carmen Molina
Musik: Edward H. Plumb, Paul J. Smith, Charles Wolcott

Besonderes: Uraufführung des Films war in Mexiko City am 21.12.1944./
Die Sängerinnen und Tänzerinnen waren zur damaligen Zeit in Südamerika Stars./
In Deutschland lief der Film unter dem Titel Donald erobert Mexiko./
Die Mischsequenzen zwischen Animation und Schauspielern wurden von Ub Iwerks gemacht./
Zweiter Südamerika-Film als Ergebnis der Goodwill-Tour des Disney Studios durch Südamerika./

Ansehen auf:
Disney+

12.02. Industriefilm/ Werbefilm
The Right Spark Plug in the Right Place

Dauer: 17 Minuten
Story: Ein Autofahrer fährt in eine Werkstatt, wo der Mechaniker die verschiedenen Zündkerzentypen erklärt. Autofahrer und der Mechaniker sind als Schatten an der Garagenwand zu sehen. Goofy und Pluto haben einen kurzen Auftritt.

Besonderes: Film im Auftrag der Electric Auto-Lite Company über Zündkerzen

Ansehen auf:
———

16.03. Pluto
Dog Watch

Dauer:
Story: Pluto soll ein Schiff bewachen. Eine Ratte lenkt Pluto ab und läuft in die Kombüse. Die überzeugt Pluto. ebenfalls vom Tisch zu fressen. Pluto wird am Ende eingesperrt. Die Ratte fällt mit ihrer Beute ins Wasser.
Regie: Charles A. Nichols
Stimmen: Jimmy MacDonald, John Dehner (Kapitän)
Musik: Oliver Wallace

Ansehen auf:
Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Plattform Dailymotion zu sehen.
© Walt Disney Pictures

30.03. Donald Duck
The Eyes Have It

Dauer: 7 Minuten
Story: Donald bekommt ein Hypnoseset mit dazu gehörender Brille. Er hypnotisiert Pluto, lässt ihn Maus, Huhn und Schildkröte sein. Dann sagt er ihm, er sei ein Löwe. Doch Donalds Brille geht zu Bruch. Erst als er vom Dach fällt wird er wieder zum Hund.
Regie: Jack Hannah
Stimmen: Clarence Nash, Pinto Colvig, Florence Gill, Richard Conte
Musik: Paul J. Smith
Animation: Bob Carlson, Hugh Fraser, Don Patterson, John Reed

Besonderes: Der letzte Donald-Duck -Cartoon mit Pluto./

Ansehen auf:
Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Plattform Dailymotion zu sehen.
© Walt Disney Pictures

12.04. Industriefilm/ Schulungsfilm
Prevention and Control of Distortion in Arc Welding

Dauer: 18.18 Minuten
Story: Methoden des richtigen Schweißens. Es geht um das Lichtbogenschweißen, das dazu beigeträgt, dass Bolzen, Nieten und Rollen vermieden werden.

Besonderes: Schulungsfilm im Auftrag der Lincoln Electric Company

Ansehen auf:
youtube


© Walt Disney Pictures

20.04. Goofy
African Diary

Dauer: 7.43 Minuten
Story: Goofy ist auf einer Safari durch Afrika. Er schreibt Tagebuch. Nach Begegnungen mit verschiedenen Wildtieren trifft er auf ein Nashorn. Das verfolgt ihn und am Ende flüchtet er aus Afrika.
Regie: Jack Kinney
Animation: Andy Engman, Eric Larson, Murray McClellan, Marc Davis
Musik: Oliver Wallace
Stimmen: Pinto Colvig, Jimmy MacDonald, Clarence Nash, Frank Graham (Erzähler)

Ansehen auf:
Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Plattform Dailymotion zu sehen.
© Walt Disney Pictures

28.05. Lehrfilm/ Werbefilm
The Dawn of Better Living

Dauer: 13 Minuten
Story: Entwicklung verbesserter Beleuchtungssysteme in den 40er Jahren, die zu einer Verbesserung des Lebensstandarts führten. Tenor: Das moderne Zuhause braucht eine ordnungsgemäße Verkabelung, um den Anforderungen der Zukunft und der Haushaltsgeräte gerecht zu werden.

Besonderes: Werbefilm für Westinghouse Electric

Ansehen auf:
youtube


© Walt Disney Pictures

11.06. Lehrfilm
Something You Didn’t Eat

Dauer: 9 Minuten
Story: Lehrfilm über die Gefahren einer unausgewogenen Ernährung.
Regie: James Algar
Stimmen: Frank Graham, Art Baker

Besonderes: Der Film wurde im Auftrag des Cereal Institute (Office of War Information, War Food Administration) hergestellt./

Ansehen auf:
——-

29.06. Donald Duck
Donald’s Crime

Dauer: 8 Minuten

Story: Donald will mit Daisy ausgehen, doch er stellt fest, dass er kein Geld hat. Mit Tricks schafft er es, das Sparschwein von Tick, Trick und Track zu leeren. Nach dem Tanzabend mit Daisy hat Donald ein schlechtes Gewissen gegenüber seinen Neffen. Er sieht sich schon als gesuchter Verbrecher. Er nimmt nachts einen Job in einer Küche an, verdient das Geld und kann es in das reparierte Sparschwein stecken.
Regie: Jack King
Drehbuch: Ralph Wright
Stimmen: Clarence Nash, Gloria Blondell (Daisy), Harry E. Lang (Donalds Gewissen)
Musik: Edward H. Plumb
Animation: Paul Allen, Joshua Meador, Harvey Toombs, Don Towsley

Besonderes: Der Film parodiert die damals populären Film-Noir- Krimiserien./
Der Film war 1946 für einen Oscar in der Kategorie Bester animierter Kurzfilm nominiert./

Zur Person:
Gloria Blondell (1915.1986), Synchronsprecherin und Schauspielerin, war von 1945 bis 1950 die Stimme von Daisy. Als Schauspielerin trat sie u.a. an der Seite von Ronald Reagan in Accidents Will Happen auf.

Ansehen auf:
youtube


© Walt Disney Pictures

Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Plattform Dailymotion zu sehen.
© Walt Disney Pictures

30.06. „Health for the Americas“/ Aufklärungsfilm
Cleanliness Brings Health

Dauer: 8.30 Minuten
Story: Der Film erzählt von einer „sauberen Familie“ und einer „sorglosen Familie“. Die saubere Familie sorgt dafür, dass ihr Haus sauber und das Essen abgedeckt bleibt, während die sorglose Familie vor dem Essen nicht abwäscht und ihr Haus nicht sauber hält. Dadurch entstehen Krankheiten.
Regie: James Algar
Erzähler: Art Baker

Besonderes: Produziert unter der Schirmherrschaft des Koordinators für Interamerikanische Angelegenheiten./
Teil der Serie „Health for the Americas“./
Meist war Charlie die Hauptfigur der Serie, die Gesundheitsprobleme in Entwicklungsländern in Südamerika zeigte. Lösungen und die Vorteile dieser Lösungen wurden gezeigt.

Ansehen auf:
youtube


© Walt Disney Pictures

30.06. „Health for the Americas“/ Aufklärungsfilm
Hookworm

Story: Aufklärungsfilm über die Gefahren des Hakenwurms. Charlie und seine Familie sind mit Hakenwürmern infiziert und erfahren in einer örtlichen Klinik etwas über die richtigen Medikamente und sichere Lebensbedingungen.

Besonderes: Produziert unter der Schirmherrschaft des Koordinators für Interamerikanische Angelegenheiten./
Teil der Serie „Health for the Americas“ . Meist war Charlie die Hauptfigur, die Gesundheitsprobleme in Entwicklungsländern in Südamerika zeigte. Lösungen und die Vorteile dieser Lösungen wurden gezeigt.

Ansehen auf:
—————

30.06. „Health for the Americas“/ Aufklärungsfilm
Insects as Carriers of Disease

Story: Charlie wird auf die Größe eines Insekts geschrumpft. Er begegnet Haushaltsschädlingen (Fliegen, Mücken und Läuse). Er erfährt, dass sie  nicht  harmlos“sind, sondern Krankheiten übertragen.

Besonderes: Produziert unter der Schirmherrschaft des Koordinators für Interamerikanische Angelegenheiten./
Teil der Serie „Health for the Americas“. Meist war Charlie die Hauptfigur, die Gesundheitsprobleme in Entwicklungsländern in Südamerika zeigte. Lösungen und die Vorteile dieser Lösungen wurden gezeigt.

Ansehen auf:
youtube


© Walt Disney Pictures

13.07. Goofy
Californy’er Bust

Dauer: 7.07 Minuten
Story: Ein Planwagenzug mit Goofy-Klonen wird von Indianern angegriffen. Während des Kampfes gibt es einen Wirbelsturm, der die Planwagen über die Rocky Mountains trägt..
Regie: Jack Kinney
Stimmen: James MacDonald (Gesang), Cactus Mack (Erzähler)
Musik: Paul J. Smith

Ansehen auf:
youtube

Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Plattform Dailymotion zu sehen.
© Walt Disney Pictures

27.07. Pluto
Canine Casanova

Dauer: 7.36 Minuten
Story: Pluto verliebt sich in den Dackel Dinah. Er flirtet mit ihr. Dann wird sie vom Hundefänger gefangen. Pluto befreit sie und flüchtet mit ihr. Als er in ihre Hundehütte geht, findet er eine Schar Welpen.
Regie: Charles A. Nichols
Animation: Jack Buckley, George Nicholas, Bob Youngquist, Hugh Fraser
Drehbuch: Harry Reeves, Jesse Marsh, Rex Cox
Stimmen: MacDonald, Billy Bletcher
Musik: Oliver Wallace

Ansehen auf:
Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Plattform Dailymotion zu sehen.
© Walt Disney Pictures

31.07. „Health for the Americas“/ Aufklärungsfilm
Infant Care and Feeding

Dauer: 9 Minuten
Story: Jungen Frauen werden Tipps zur Schwangerschaft und Säuglingspflege gegeben.

Besonderes: Produziert unter der Schirmherrschaft des Koordinators für Interamerikanische Angelegenheiten./
Teil der Serie „Health for the Americas“

Ansehen auf:
Youtube


© Walt Disney Pictures

Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Webseite Internet Archiv zu sehen.
© Walt Disney Pictures

08.08. Lehrfilm/ Werbefilm
Hold Your Horsepower

Dauer: 13 Minuten
Story: Es geht zunächst um die Entwicklung landwirtschaftlicher Maschinen. Dann wird gezeigt, wie man mehr Ernten produziert und wie man die Maschinen pflegt.

Besonderes: Film im Auftrag von The Texas Company

Ansehen auf:
——–

10.08. Donald Duck
Duck Pimples

Dauer: 7.44 Minuten
Story: Donald hört im Radio einen Hörspielkrimi. Ein Buchverkäufer kommt und lässt einige Krimiromane zurück. Donald liest. Es scheint, als kämen die Charaktere aus dem Buch in sein Wohnzimmer und verwickeln ihn in einen Krimi. Dann kommt der Autor des Buches, J. Harold King, aus dem Buch. Die Charaktere kehren zum Roman zurück.
Regie: Jack Kinney
Drehbuch: Virgil Partch, Dick Shaw
Stimmen: Clarence Nash, Billy Bletcher, Mary Lenihan, Harry E. Lang, Jack Mather, Doodles Weave
Musik: Oliver Wallace
Animation: Andy Engman, Hal King, John Sibley, Milt Kahl, Fred Moore, Al Bertino, Marc Davis

Besonderes: Der Film ist eine Parodie auf Radiokrimis und Film-Noir- Dramen./
Einige Disney Mitarbeiter werden parodiert: HU Hennesy ist Hugh Hennesy, J. Harold King ist Regisseur Jack King und Leslie J. Clark ist Les Clark.

Ansehen auf:
Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Plattform Dailymotion zu sehen.
© Walt Disney Pictures

05.08. „Health for the Americas“/ Aufklärungsfilm
Tuberculosis

Dauer: 10.50 Minuten
Story: Entstehung und Behandlung von Tuberkolose.
Regie: Jim Algar
Musik: Paul Smith
Drehbuch: Jim Algar, Glen Scott
Stimmen: Art Baker, Jim Macdonald, Violet Bayerl
Animation: Josh Meador, Jack Boyd, Ed Aardal, John Reed, Sandy Strother

Besonderes: Bill Cottrell und Jack Cutting wurden zur „Bildungsabteilung“  von Disney ernannt./
Der Film wurde produziert unter der Schirmherrschaft des Koordinators für Interamerikanische Angelegenheiten./

Ansehen auf:
youtube
(spanische Verson)

© Walt Disney Pictures

12.08. „Health for the Americas“/ Aufklärungsfilm
The Human Body

Dauer: 9.16 Minuten

Besonderes: Im Auftrag des „Office for the Coordination of Inter-American Affairs“ für Mexiko produziert

Ansehen auf:
Youtube
(spanische Version)

© Walt Disney Picture

12.08. „Health for the Americas“/ Aufklärungsfilm
The Unseen Enemy

Dauer: 10.45 Minuten
Story: Charlie wird von mikroskopisch kleinen Organismen angegriffen, die von Fliegen und Mücken übertragen werden. Der Film schlägt Lösungen vor und zeigt, wie sich Menschen vor diesem unsichtbaren Feind schützen können.

Besonderes: Der Film lief auch unter dem Titel What Is Disease?(
Der Film wurde im Auftrag des The Office of the Coordinator of Inter-American Affairs produziert./

Ansehen auf:
youtube

© Walt Disney Picture

13.08. „Health for the Americas“/ Aufklärungsfilm
How Disease Travels

Dauer: 10 Minuten
Story: Der Film zeigt, wie ein Kranker, der sich beim Husten den Mund zuhält, die ansteckenden Keime isoliert und wie der Bau von Latrinen die Ausbreitung von Krankheiten verhindern kann.

Besonderes: Produziert im Auftrag des The Office of the Coordinator of Inter-American Affairs./

Ansehen auf:
youtube


© Walt Disney Picture

24.08. Pluto
The Legend of Coyote Rock

Dauer:
Story: Pluto bewacht eine Schafherde am Coyote Rock. Der Kojote Ol‘ Bent Tail täuscht die Schafe und lockt sie in eine Höhle. Bei der Verfolgungsjagd mit Pluto werden die  Felsformationen zerstört und haben nachher das Aussehen des Kojoten. Es ist das Wahrzeichen der Wüste.
Regie: Charles A. Nichols
Animation: Edwin Aardal , John Lounsbery , George Nicholas , Norman Tate
Drehbuch: Eric Gurney
Stimmen: Jimmy MacDonald, Cactus Mack
Musik: Oliver Wallace

Besonderes: Erster Auftritt von Bent Tail

Ansehen auf:
youtube


© Walt Disney Picture

07.09. Donald & Goofy
No Sail

Dauer: 7.30 Minuten
Story: Donald und Goofy in einem Segelboot, bei dem das Segel nur bei Münzeinwurf ausgeklappt wird. Nach einiger Zeit haben sie keine Münze mehr und treiben auf dem Meer. Donald ist verzweifelt, während Goofy unschuldig alle Situationen meistert. Erst als Donald mit dem Schnabel in den Münzeinwurf fällt, fährt das Segel wieder hoch und sie können weitersegeln.
Regie: Jack Hannah
Drehbuch: Dick Kinney, Ralph Wright
Stimmen: Pinto Colvig, Clarence Nash
Musik: Oliver Wallace
Animation: Bob Carlson, Hugh Fraser, John Reed, Judge Whitaker

Ansehen auf:
youtube


© Walt Disney Picture

Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Plattform Dailymotion zu sehen.
© Walt Disney Picture

21.09. Goofy
Hockey Homicide

Dauer: 7 Minuten
Story: Ein Eishockeyspiel bei dem Spieler und Zuschauer Goofy-Klone sind. Es kommt zu einer Schlägerei, bei der auch die Zuschauer mitmachen. Am Ende sitzen die Spieler essend auf der Tribüne und sehen den Zuschauern bei der Schlägerei zu.
Regie: Jack Kinney
Drehbuch: Bill Berg, Dick Kinney
Stimmen: Pinto Colvig, Doodles Weaver
Musik: Paul J. Smith
Animation: Jack Boyd, John Sibley, Hal King, Milt Kahl, Al Bertino, Cliff Nordberg, Les Clark, Ward Kimball, Andy Engman

Ansehen auf:
Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Plattform Dailymotion zu sehen.
© Walt Disney Picture

26.10. Donald Duck
Cured Duck

Dauer: 6.40 Minuten
Story: Als Donald in Daisys Haus ein Fenster öffnen soll, bekommt er einen Wutanfall. Daisy schmeißt ihn raus, bis er sein Temperament unter Kontrolle hat. Donald probiert das mithilfe einer Maschine. Dann geht er zu Daisy, um sich ohne Wut zu zeigen. Doch das geht schief.
Regie: Jack King
Drehbuch: Roy Williams
Stimmen: Clarence Nash, Gloria Blondell, Frank Graham  (Radiosprecher)
Musik: Oliver Wallace
Animation: Bill Justice, Fred Kopietz, Sandy Strother, Don Towsley

Ansehen auf:
youtube

© Walt Disney Picture

Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Plattform Dailymotion zu sehen.
© Walt Disney Picture

03.12. Lehrfilm/ Werbefilm
Light Is What You Make It

Story: Der Film vergleicht das menschliche Auge mit einer Kamera. Man zeigt die Auswirkungen schlechter Beleuchtung und wie Augen durch die Korrektur von Beleuchtungsfehlern unterstützt werden können.

Besonderes: Ein Film im Auftrag des National Better Light Better Sight Bureau.

Ansehen auf:
———–

07.12. Pluto
Canine Patrol

Dauer:
Story: Pluto ist Mitarbeiter der Coast Guard und bewacht einen Strandabschnitt. Er versucht eine junge Schildkröte vom Strand fernzuhalten. Als sie ihn aus Treibsand rettet, werden beide Freunde.
Regie: Charles Nichols
Drehbuch: Harry Reeves, Tom Oreb
Stimme: Jimmy MacDonald
Musik: Oliver Wallace

Ansehen auf:
youtube


© Walt Disney Picture

Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Plattform Dailymotion zu sehen.
© Walt Disney Picture

21.12. Donald Duck
Old Sequoia

Dauer: 6.30 Minuten
Story: Donald ist Wächter in einem Nationalpark. Hier steht der Mammutbaum „Old Sequoia“. Den wollen zwei Biber fällen. Donald kämpft gegen die listigen Biber.
Regie: Jack King
Drehbuch: Homer Brightman
Stimmen: Clarence Nash, Billy Bletcher (Chef)
Musik: Oliver Wallace
Animation: Paul Allen, Bill Justice, Joshua Meador, Don Towsley

Ansehen auf:
Eine Version ist unter o.g. Titel auf der Plattform Dailymotion zu sehen.
© Walt Disney Picture

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>