Städtereise

Tipps für Städtetripps

Warum Wernigerode “Die bunte Stadt” heißt | Harz | mit Video

Wer Fachwerkbauten, Schlösser, romantisch anmutende Gassen und farbenfrohe Häuser mag, der ist in Wernigerode bestens aufgehoben. Diese Stadt am nördlichen Harzrand hat Flair und gehört zu den Sehenswürdigkeiten im Harz, die man auf keinen Fall verpassen darf. Der Stadtkern besteht zum größten Teil aus Fachwerkhäusern, die in unterschiedlichsten Farben glänzen. Wer mit dem Auto anreist hat in Wernigerode viele Parkmöglichkeiten. Die …

Continue reading  

Quedlinburg: die geheimnisvolle Krypta in der Wipertikirche | Harz | mit Video

Die Kirche auf dem alten Friedhof, gleich am Rand der Altstadt von Quedlinburg im Harz, sieht unscheinbar aus. Doch wer den Weg hierhin findet, betritt einen wahren Schatz der Geschichte. Denn die Krypta der Wipertikirche zählt zu den ältesten in Deutschland. Um das Jahr 1000 wurde sie gebaut. Sie war die Kirche der Ottonenkaiser in Quedlinburg. Seit Heinrich I. (919-936) …

Continue reading  

60 Harz-Bauten im Maßstab 1:25 | Miniaturenpark Wernigerode | Harz | mit Video

Den ganzen Harz in zwei Stunden abklappern und dennoch alle wichtigen Sehenswürdigkeiten gesehen haben? Ja, das ist möglich. Und das sogar im Harz. In Wernigerode nämlich liegt der Miniaturenpark Wernigerode. Auf 15 Hektar gibt es hier den Harz im Miniformat. 60 interessante Bauwerke des Harzes stehen hier im Maßstab 1:25, eingebettet in eine Landschaft aus  Gehölzen, Felsen und Wasserläufen. Die …

Continue reading  

Goslar und die Kaiserpfalz: Auf den Spuren deutscher Geschichte | Harz | mit Video

Unsere Reise in die deutsche Geschichte beginnt auf einem Parkplatz am Rande der Altstadt von Goslar im Harz. Eigentlich parken wir unseren Pkw im Chor des Goslarer Domes. Zumindest stand der Prachtbau bis Mitte des 19. Jahrhunderts hier. Damals entschlossen sich die Einwohner von Goslar ihren Dom abzureißen. Taten sie dann auch. Nur das Eingangsportal blieb stehen. Heute begrenzt diese …

Continue reading  

Wernigerode: Dieses Café sieht aus wie ein Baumkuchen | Harz | mit Video

Eines der ungewöhnlichsten Cafés, das wir besucht haben, liegt in Wernigerode im Harz. Zwei Türme an beiden Seiten, geformt wie aufrecht stehende Baumkuchen, stehen mitten im Industriegebiet. Große Glasfenster erhellen den Innenraum zwischen den Baumkuchentürmen, eine moderne schicke Einrichtung macht Lust aufs Bleiben, eine Terrasse und ein kleiner Blumengarten schaffen Gemütlichkeit. Und die Spezialität des Hauses? Baumkuchen. Und das in …

Continue reading  

Bergwerk Rammelsberg in Goslar: Mit dem Zug in den Berg | Harz | mit Video

Wir fahren jetzt in den Harz – Berg ein. Sagt jedenfalls unser Führer. Dabei gehen wir zu Fuß. Aber er wird es schon Recht haben mit dem Einfahren, denke ich. Schließlich ist ein ehemaliger Bergmann. Die Lösung erzählt er selbst: Hier im Bergwerk Rammelsberg benutzt man die Bergmannssprache. Egal wie ein Bergmann sich im Bergwerk fortbewegt, erklärt er, der Bergmann …

Continue reading  

Quedlinburg: Von Hölle, Finkenherd und Kaisern | Harz | mit Video

Wer mich fragt, welche Städte im Harz man auf jeden Fall besuchen sollte, dem nenne ich Goslar, Wernigerode und Quedlinburg. Wobei  ich Quedlinburg immer Platz 1 einräume. Denn die Fachwerkstadt an der Bode am nördlichen Rand des Harzes ist ein Ort zum Verlieben. Hier scheint alles zu passen: Bauten, Geschichte, Menschen. Und das findet man nicht allzu oft. Nicht umsonst ist Quedlinburg UNESCO …

Continue reading  

Quedlinburg im Harz | 55 Gruftanlagen in den Fels geschlagen | mit Video

Wer das Stadtzentrum von Quedlinburg im Harz verlässt, kommt hinter der Stiftskirche zum Bereich der Wipertikirche. Einige Schritte über den Friedhof und man steht vor dem denkmalgeschützten Bereich dieses Friedhofs. Und der ist sehenswert. Einige Treppenstufen hoch und man steht vor einem kleinen Hügel. Darin sind auf zwei Etagen 55 Familiengrabgewölbe, sogenannte Grüfte, die in den Felsen geschlagenen wurden. Gruft reiht …

Continue reading  

Warum die Gedenkstätte Berliner Mauer nicht gelungen ist

Mit Sicherheit ist es schwierig, eine Gedenkstätte zu konzipieren. Zumal wenn es darum geht, der Mauer durch Berlin zu gedenken. In der Hauptstadt hat man es versucht. An der Bernauer Straße ist die Gedenkstätte Berliner Mauer entstanden. Es ist allerdings schwer sie gelungen zu finden. Wir erreichen den Berliner Nordbahnhof. Früher lag er im Osten der Stadt, war ein sogenannter …

Continue reading  

Alliierten Museum Berlin: Von Spionagetunnel und Mauer | mit Video

Will man aus der Geschichte Berlins erzählen, kommt man um ein Kapitel nicht herum: Es sind die Jahrzehnte der Sektoren, der Besetzung und Verwaltung durch Amerikaner, Briten, Franzosen und Russen, die Grenze und der Mauer zwischen Ost und West. Von den Jahrzehnten, in denen Berlin in vier Sektoren eingeteilt war, erzählt das Alliierten Museum in Berlin-Zehlendorf. Etwas vom Zentrum abgelegen liegt …

Continue reading  

Berlin, Hotel Il Mulino: Ruhig und preiswert

Kann man in Berlin ein ruhiges, kleines Hotel finden, das preiswert ist, aber günstig ist und über optimal Verkehrsanbindung verfügt? Ja, man kann. Mein Tipp: Il Mulino in Steglitz. Wir übernachteten während unseres ITB (Internationale Tourismus Messe)-Besuchs dort. Während der ITB kann es voll werden in den Berliner Hotels. Daher suchten wir uns etwas preisgünstiges, dass aber ruhig liegen sollte …

Continue reading  

Erfurt: Mit der ErfurtCard unterwegs

Wer als Tourist nicht nur zum Tagesbesuch nach Erfurt kommt, der sollte den Erwerb der ErfurtCard überlegen. Das Angebot von Erfurt Tourismus kann man in zwei Versionen erhalten: als Classic oder als Mobil-Version. Wie der Name bereits sagt: die Mobil Version dient dazu, den öffentlichen Nahverkehr der Stadt zusätzlich zu nutzen. Die ErfurtCard ist jeweils für eine Person gültig (Familienkarten …

Continue reading  

Erfurt: Die schönsten Seiten der Altstadt | Thüringen

Die Altstadt von Erfurt ist eine der größten gut erhaltenen Altstädte in Deutschland. Ein Spaziergang durch die Gassen, Straßen und die Plätze ist überaus lohnenswert. Das Zentrum ist klar der Domplatz mit Domberg und Petersberg. Auf dem einen liegt der Dom, auf dem anderen die Zitadelle. Beschränkt man sich auf die Altstadt zu Füßen des Domberges, dann sind das Andreasviertel zwischen …

Continue reading  

Erfurt: 70 Stufen zum Dom und ein Graf mit 2 Frauen

Diese 70 Stufen müssen Sie hochsteigen. Es sind die Treppenstufen, die vom Domplatz hoch zum Dom von Erfurt führen. Denn dieser Dom lohnt aus der Nähe gesehen zu werden. Und innen ist er ebenfalls interessant. Der Erfurter Dom  ist der älteste Kirchenbau in Erfurt. Über 80 Meter ist er hoch auf dem Domberg und dominiert oben auf dem Hügel gelegen das Bild der …

Continue reading  

Wo Luther zum Mönch wurde | Das Augustinerkloster in Erfurt

Viel wurde und wird über Martin Luther geredet. In Erfurt hat er tatsächlich gelebt, nicht nur gepredigt. Und zwar von 1505 bis 1511. Hier hat er sein Mönchsgelübde abgelegt: im Augustinerkloster in Erfurt. Eine Tafel an der Außenwand erinnert an den Reformator. Das Kloster wurde 1277 gebaut. Im 2.Weltkrieg wurde die Anlage stark zerstört, danach wieder aufgebaut. Heute ist das …

Continue reading  

Gedenkstätte Andreasstrasse in Erfurt | Im STASI-Knast

Ein wenig mulmig ist mir schon. Oft geht man schließlich nicht in den Knast. Heute mach ich es, allerdings nur als Besucher in einem ehemaligen Knast. Es ist das ehemalige Stasi-Untersuchungsgefängnis in Erfurt. Heute heißt der Bau Gedenkstätte Andreasstraße. Drinnen erwartet mich eine Etage mit den Zellen, wie es hier bis 1989 aussah und auf zwei Etagen eine Ausstellung, die …

Continue reading  

Pension Völkerschlacht 1813 | Hier war ein Schlachtfeld

Sie ist die bis dahin blutigste Schlacht der Menschheitsgeschichte: die Völkerschlacht bei Leipzig. Mehr als eine halbe Million Soldaten aus über 20 Völkern standen sich hier vom 16. bis 19 Oktober 1813 gegenüber. Es ging um die Vorherrschaft über Deutschland und Europa. Am Ende der Schlacht starben mehr als 100.000. Auf der einen Seite standen die verbündeten Monarchen von Russland, …

Continue reading  

Am Grab von KARL MAY in Radebeul bei Dresden | mit Video

Karl May: Die weltweite Auflage seiner Werke wird heute auf 200 Millionen geschätzt, davon 100 Millionen in Deutschland. Er wurde in 40 Sprachen übersetzt. Insgesamt gibt es von ihm 100 Bände. Winnetou, Old Shatterhand und Kara Ben Nemsi. Wer kennt sie nicht? Seine Figuren leben bis heute in den Köpfen seiner Leser. Auf dem Friedhof Radebeul-Ost, unweit seines Wohnhauses Villa …

Continue reading  

Zu Besuch bei KARL MAY in der Villa Shatterhand | Radebeul

Wer kennt sie nicht? Winnetou und Shatterhand, Kara Ben Nemsi und Old Surehand. Erfunden hat sie einer der meistgelesenen Schriftsteller Deutschlands: Karl May. Die weltweite Auflage seiner Werke wird heute auf 200 Millionen geschätzt, davon 100 Millionen in Deutschland. Karl May wurde in 40 Sprachen übersetzt. Insgesamt gibt es von ihm 100 Bände. Und hier hat er von 1895 bis zu …

Continue reading  

Erfurt: Die 10 schönsten Bilder von der Krämerbrücke

Wir gehen hier tatsächlich über eine Brücke, obwohl wir rechts und links durch ein Spalier von 3-stöckigen, 15 Meter hohen Häusern schreiten. Es ist die Krämerbrücke in der Altstadt von Erfurt. Die Krämerbrücke ist das Wahrzeichen von Erfurt. Sie führt über die Gera. Es ist der vielleicht interessanteste, ja romantischste Ort in Erfurt. Sehenswert. Nicht umsonst ist er der Anziehungspunkt für Touristen. …

Continue reading  

Erfurt: Warum das “Hotel am Kaisersaal” eine sehr gute Wahl ist

An diesem Hotel – das kann ich gleich vorweg nehmen – ist alles positiv. Wer hier übernachtet, hat das richtig entschieden. Das “Hotel am Kaisersaal” in Erfurt, ein 3 Sterne Komfort-Haus, kann sich sehen lassen. Eine wirklich gute Wahl. Das beginnt bereits bei der Lage in Erfurt. Das “Hotel am Kaisersaal” liegt im historischen Stadtzentrum. Zur Krämerbrücke sind es nur …

Continue reading  

Leipzig: Warum das Völkerschlachtdenkmal sehenswert ist

Da erhebt es sich vor uns, eines der größten Denkmäler in Europa: das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig. 91 Meter ist es hoch. Bis zur Aussichtsplattform sind es 500 Stufen (bis zur etwa Hälfte kommt man übrigens per Fahrstuhl). Hier, im Süden von Leipzig, war 1813 das Zentrum der Völkerschlacht. Hier kämpften Napoleons Truppen gegen die aus Österreich, Preußen, Russland und Schweden. …

Continue reading  

Zitadelle Petersberg: Über den Dächern von Erfurt

Wer Erfurt besucht, kommt um einen Besuch auf der Zitadelle Petersberg nicht herum. Sie thront über der Stadt, unverkennbar neben dem Dom zu sehen. Der Aufstieg dahin ist über den Fußweg möglich. Der Hügel ist nicht hoch, der Anstieg über den breiten Fußweg (auch über eine Treppe kann man an einem kleinen Weinberg vorbei hochklettern) strengt dennoch an. (Tipp: Man …

Continue reading  

Gut übernachten in Dresden: das IntercityHotel Dresden

Gut gewohnt haben wir bei unserer Reise im Frühjahr 2018 in  IntercityHotel Dresden. Der Neubau hat drei Etagen, es gibt knapp 150 Zimmer. Doppelbett, Schreibtisch, Tischchen, Sessel, Schrank im Eingangsbereich zu Zimmer, gegenüber das Bad. Über dem Schreibtisch hängt ein großer Flatscreen mit Sky und Sky Bundesliga zusätzlich zum normalen Empfang. WiWi ist kostenlos und erfordert die Eingabe eines Passwortes. …

Continue reading  

Dresden: Die geheimnisvollen Zeichen im Zwinger | Video

Den Zwinger in Dresden besuchen täglich tausende Touristen. Sie alle bewundern die barocke Baukunst eines der schönsten Bauwerke Deutschlands. Doch wer genau hinschaut, entdeckt am Eingang geheimnisvolle Zeichen im Mauerwerk… Wer nach den Zeichen sucht,  begibt sich auf die Suche nach der Botschaft Chanutins. Oder besser nach dem, was er hinterlassen hat. Chanutin war ein russischer Soldat. 1945 war der …

Continue reading  

Der Zwinger in Dresden: Höhepunkt barocker Baukunst | Sachsen

Der Zwinger in Dresden. Es ist eines der schönsten Bauwerke Deutschlands. Architektur, Plastik und Malerei machen den Gebäudekomplex mit Gartenanlagen zu einem Höhepunkt des Barock. Zwinger, das ist die im Mittelalter übliche Bezeichnung für einen Festungsteil, der zwischen der äußeren und inneren Festungsmauer liegt. 1709 hat man mit dem Bau des Zwingers angefangen. Eine Orangerie und Garten, verzierte Pavillons und …

Continue reading  

Villa Hügel in Essen: Wo die Familie Krupp residierte

Dieses Haus hat Geschichte geschrieben. Nicht nur, dass hier vier Generationen von Deutschlands wohl bekanntester Industriellenfamilie lebten, hier interessante Kapitel deutschen Geschichte stattfanden, der Mythos dieses Hauses reicht bis heute, wo die Villa sogar eine wichtige Rolle in Fernsehfilmen spielte. Es geht um die Villa Hügel im Essener Stadtteil Bredeney. 1870–1873 von Alfred Krupp errichtet, ist sie das ehemalige Wohn- …

Continue reading  

Die Margarethenhöhe in Essen: Deutschlands erste Gartenstadt

Ein Ausflug in die Wohnungsgeschichte der Stadt Essen? Dann sollten Sie den Süden Essens besuchen. Zwischen Innenstadt und Villa Hügel, dem ehemaligen Wohnort der Krupp-Familie, liegt die Margarethenhöhe. Hier liegt die Siedlung Margarethenhöhe, die als erste deutsche Gartenstadt gilt. 115 Hektar ist die Siedlung groß, über 900 Gebäude gibt es hier, über 3000 Wohnungen insgesamt. Bis heute bewohnt, ist die …

Continue reading  

Ruhrmuseum Essen: Per Rolltreppe hinauf in die Geschichte

In die Geschichte des Ruhrgebietes gelangt man über eine lange Rolltreppe. Minutenlang dauert die Fahrt, die hinaufführt in die Geschichte. Wir sind im Ruhrmuseum in Essen. Oben angekommen verteilen sich die Besucherströme. Die Reise kann beginnen. Im Ruhrmuseum beginnt die Geschichte in der Gegenwart Das Ruhrmuseum in Essen, untergebracht in der ehemaligen Kohlewäsche auf dem Gelände der Zeche Zollverein bietet …

Continue reading  

Essen: Am Stammhaus der Familie Krupp

Die frühen Spuren eines Industrieunternehmen zu sehen, kann faszinierend sein. Besonders, wenn dieses Unternehmen nicht nur die Geschichte Deutschlands maßgeblich mit beeinflusste, sondern heute noch eine wichtige Rolle spielt. So wie Krupp in Essen. Heute als ThyssenKrupp firmierend, hat das Stahlunternehmen in Deutschland über 100 Jahre lang eine bedeutende Rolle gespielt. Unweit des Zentrums von Essen, dort wo heute die …

Continue reading  

Essen: Im Zentrum des ThyssenKrupp-Konzerns

Nicht weit entfernt von Essens Zentrum steht man schnell im ThyssenKrupp Quartier, der Zentrale des Konzerns. 300 Millionen hat der Bau gekostet, erst 2010 wurde er seiner Bestimmung übergeben, hier die Zentrale des Konzerns – er wurde von Düsseldorf hierher verlegt – eröffnet. Das ganze gehört zum sogenannten Krupp-Gürtel, ein Großteil der Verwaltungsgebäude mit mehr als 100.000 Quadratmetern Gebäudefläche stehen …

Continue reading  

Eine Madonna aus Gold im Dom von Essen

Wer in Essen die Bischofskirche eines uralten Bistum erwartet liegt falsch. Erst seit 1956 gibt es das Ruhrbistum. Seitdem ist das Münster der Stadt Bischofskirche. Die den Heiligen Cosmas und Damian sowie der Jungfrau Maria geweihte Kirche heißt seitdem schlicht Essener Dom. An der Fußgängerzone gelegen steht sie am Burgplatz, dem Ort, an dem Essen wohl gegründet wurde. Doch obwohl …

Continue reading  

Essen: Auf dem Friedhof der Familie Krupp

Fabriken, Stadtteile, eine Villa – das alles sind Orte und Gebäude in Essen, die an die Familie Krupp erinnern. Die Krupps und die Stadt Essen, für viele gehörte und gehören die Industriellenfamilie und die Stadt zusammen. Kein Wunder also, dass die Krupps in Essen sogar sowas wie einen eigenen Friedhof haben. Genauer: einen vom Stadtfriedhof im Stadtteil Bredeney abgetrennten Bereich. …

Continue reading  

48h in der Stadt Essen | Was es zu sehen gibt | VIDEO

2 Tage unterwegs in Essen im Ruhrgebiet. Was haben wir gemacht? Was hat es gekostet? Fußgängerzone Kettwiger Straße, Essener Dom mit Goldener Madonna, das Ruhrmuseum in der Zeche Zollverein, Villa Hügel, Margarethenhöhe und der Friedhof der Krupp-Dynastie sowie das Stammhaus der Krupp und die Konzernzentrale von Thyssen Krupp sind interessante Orte. Außerdem geht es in die kleine Stadt Werden im …

Continue reading  

Lecker essen in Essen: Butterzeit auf der Zeche Zollverein

“Butterzeit” bezeichnet sich selbst als SB-Bistro. Hört sich einfach an, ist es auch. Finden kann man das “Butterzeit” auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen. Dort findet es man am Eingang zur Halle 12, gleich neben dem Eingang zum Ruhrmuseum. Unten ist die Theke mit Bestellmöglichkeit sowie einige Tische (nach eigenen Angaben 100 Plätze; vor dem Gebäude gibt es …

Continue reading  

Das B&B Hotel Essen: Bestens zum Übernachten geeignet

Bei unserer Städtereise nach Essen haben wir im B&B Hotel Essen übernachtet. Die Lage des 4-Etagen Hauses direkt an der Innenstadt ist günstig. Auf der einen Seite sind es wenige hundert Meter bis zur Fußgängerzone, auf der anderen – falls man wegen ThyssenKrupp geschäftlich hier ist, nur wenige hundert Meter bis zum Verwaltungszentrum des Konzerns. Das B&B Hotel Essen verfügt …

Continue reading  

Mit dem Piratenschiff von Danzig zur Westerplatte | VIDEO

Mit einem Piratenschiff auf der Mottlau zur Westerplatte – ein Fotofilm Von Danzig aus, kann man auf der Motlau mit Schiffen durch den Danziger Hafen bis zur Westerplatte fahren. Dem Ort, an dem der 2. Weltkrieg begann. Im Hafen liegen auch zwei (nachgebaute) Piratenschiffe mit denen man die Fahrt antreten kann. Auf der Westerplatte selbst gibt es noch eine Erinnerungen …

Continue reading  

Der Königsweg – Auf deutschen Spuren in Danzig | VIDEO

Die schönsten Bilder vom Königsweg in Danzig im Video   Unterwegs in Danzig, dem heutigen Gdansk. Der Königsweg, die Hauptstraße, führt durch die Rechtstadt in der Altstadt. Prächtige, riesige Bürgerhäuser stehen hier. Die Altstadt der ehemals deutschen Stadt wurde im Weltkrieg komplett zerstört. Heute ist sie wiederaufgebaut und erstrahlt in altem Glanz. Ein Fotofilm E-BOOK

Continue reading  

EDEN HOTEL Göttingen: Für Städtereise empfehlenswert

Das Eden Hotel ist ein 4-Sterne-Hotel am Rand der Altstadt von Göttingen. Es hat  6 Etagen und ca. 100 Zimmer, auch Zimmer im Souterrain (neben dem Saunabereich).  Das Gebäude ist Baujahr 1961; 2008 (nach Angaben des Besitzers)wurde es  komplett renoviert.Alle Bereiche sind sehr sauber. Es gibt WiFi in allen Räumen (kostenlos kann 1 Gerät angemeldet sein);  im Souterrain gibt es auf …

Continue reading  

München: Vom Viktualienmarkt und Hofbräuhaus zum Hofgarten

Sie haben nur kurz Zeit beim München-Besuch? Ein paar Stunden oder einen Tag? Dann hier Teil 2 des München-Quickies. Mein Sightseeing-Tipp: Der Weg vom Viktualienmarkt und Hofbräuhaus vorbei an der Residenz bis zum Hofgarten. Auf dem Viktualienmarkt Zum Viktualienmarkt in München Von der S-Bahnstation am Marienplatz sind es nur wenige Meter bis zum Viktualienmarkt. Ein sehenswerter Lebensmittel-Markt (Viktualien = Lebensmittel) …

Continue reading  

München: Vom Stachus zum Marienplatz

Sie haben nur ein paar Stunden oder einen Tag Zeit für München? Und trotzdem wollen Sie die Highlights sehen? Geht. Denn der Spruch “München ist ein großes Dorf” kann man auch auf die Erreichbarkeit der wichtigen Orte in der City beziehen. Zwei Tage für die Highlights der Münchener City – es ist machbar. Der Marienplatz mit Mariensäule und Rathaus sDen …

Continue reading  

IntercityHotel München: Für Kurztripp OK

Das Intercity Hotel München liegt gleich neben dem Hauptbahnhof und knapp 400/500 Meter vom Stachus und damit dem Eingang zur Fußgängerzone entfernt. Das mehrstöckige Gebäude hat rund 200 Zimmer; es gibt einen Fahrstuhl. Das Intercity München liegt gleich neben dem Hauptbahnhof WiFi in den Zimmern ist vorhanden. Das Haus/ die Zimmer sind sauber, da gibt es nichts zu bemängeln. Es …

Continue reading  
Scroll Up