Die schönsten Bilder aus dem Landsitz Coleton Fishacre

Coleton Fishacre ist ein Anwesen aus den 1920er Jahren im Stil des Arts and Crafts Movement in der Nähe von Kingswear in Devon

Teilen

Coleton Fishacre nahe Kingswear wurde zwischen 1923 und 1926 als Landsitz für Rupert D’Oyly Carte, Sohn eines Theateragenten, errichtet. Er lebte hier mit seiner Frau und seinem früh verstorbenen Sohn. Das Haus ist nach Grundsätzen des Arts and Crafts Movements geplant: Einfachheit des Designs und  hohe Qualität der handwerklichen Arbeit. Das Innere des Hauses wurde im Stil des Art déco der 1920er Jahre ausgeführt. Seine Besitzer luden hier oft zu Jazz-Konzerten ein.

Die Bilder zeigen das Details aus Coleton Fishacre

Das Haus vom Garten aus gesehen

Das Haus wurde in den 20er Jahren gebaut

Der Garten führt Richtung Küste

Im blühenden Garten

Die Eingangsfront

Das Haus ist aus lokalem Schiefer mit einem Schieferdach erbaut

Blick in die Küche

In der ersten Etage

Das Arbeitszimmer und Bibliothek

Sitzecke in einem der Wohnzimmer

Im Wohnzimmer

Detail aus dem Badezimmer

Klingelsystem für die Angestellten

Detail aus der Küche

Die Schöne

Zigarettenspender

Das Bild zeigt die Umgebung von ColetonFishacre

Detail aus dem Bild unten rechts. Es zeigt den Hausbesitzer beim Malen

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Scroll Up