Drehorte REITERHOF WILDENSTEIN

Rike (Klara Deutschmann)/ © ARD Degeto/Marc Reimann,

Die Serie „Reiterhof Wildenstein“ wird seit 2019 in der ARD im Rahmen der Reihe Endlich Freitag im Ersten gezeigt.

Storyline: Geschichten um die Pferdetrainerin Rike Wildenstein (Klara Deutschmann), die auf das Familiengestüt Wildenstein zurückgekehrt ist. Weitere wichtige Rollen haben ihr Bruder Ferdinand, die vorbestrafte Tabea und ihr Jugendfreund Christian.

Folgen

In Folge 1: In Die Pferdeflüsterin kehrt Rike nach 13 Jahren zurück in ihre bayerische Heimat, um ihren Vater zu beerdigen.Während ihrer Heimreise stellt Rike fest, dass ihr Bruder Ferdinand das traditionsreiche Familiengestüt heruntergewirtschaftet hat. Im Mittelpunkt steht nun das Dressurpferd Jacomo, das Rike vor brutalen Trainingsmethoden schützen will, auch wenn ihr das Ärger mit ihrer Familie einhandelt. Außerdem flammen ihre alten Gefühle zu Jugendliebe Christian wieder auf.

In Folge 2: In Kampf um Jacomo nimmt Rike die Herausforderung an und versucht, den hochverschuldeten Reiterhof Wildenstein zu retten. Unterstützt wird sie dabei von der vorbestraften Tabea, die auf dem Gestüt ihr Resozialisierungsprogramm absolviert. Außerdem erfährt Rike, dass ihr Bruder Ferdinand sie hintergangen und bei einem anderen Hof angeheuert hat. Auch den Hengst Jacomo versucht er mitzunehmen.

Folge 3: In Neuanfang sieht Kontrolleur Fridel Ischinger eine akute Gefahr für das Wohl der Tiere und ordnet die Schließung des Hofes an. Probleme bereitet Rike auch der Wallach Leo, der sich immun gegen ihre Therapiemethoden zeigt. Überraschend zieht Elsas Chaosschwester auf dem Reiterhof Wildenstein ein. Zur gleichen Zeit wird auf dem Hof von Rikes Bruder der kostbare Hengst Jacomo entführt. Kommissar Jan Maier verdächtigt allerdings Rike der Tat, die kein Alibi hat.

Folge 4: In Der Junge und das Pferd gelingt es Rike, die Herkunft einer herumstreifenden Stute ausfindig zu machen, die sich als  „Scheidungsopfer“ entpuppt. Nach einigen Turbulenzen erkennen Rike und ihre Familie, wie die Stute ihre eigenen Konflikte spiegelt.

Folge 5 Reiterhof Wildenstein – Jacomo und der Wolf : Große Aufregung auf dem Reiterhof Wildenstein: Wölfe haben sich im Wald angesiedelt und kommen den Bewohnern gefährlich nahe. Der ganze Ort steht kopf – Gegner fürchten um das Leben der Menschen und Tiere und geraten mit Naturschützern aneinander, die die Wolfsansiedlung befürworten. Mittendrin: Rike Wildenstein (Klara Deutschmann), deren besonders einfühlsamer Zugang zu Pferden sich auch bei den Wölfen bewährt – doch gerade ihre große Tierliebe bringt die „Pferdeflüsterin“ in einen schweren Konflikt.

Folge 6 Reiterhof Wildenstein – Sprung ins Leben / der Arbeitstitel war Herrenlos

Neben Klara Deutschmann spielen Ulli Maier, Michaela May, Stefan Pohl, Helmfried von Lüttichau und Nele Trebs. In Gastrollen sind u. a. dabei: Patricia Aulitzky, Michael A. Grimm und Max Woelky.

Der Drehort

Die Dreharbeiten ab Folge 3 fanden am neuen Reiterhof-Drehort „Schürghof“ statt. Der Drehort ist das Gut Schörghof von Baronin Annabel von Bechtolsheim in Weilheim. Das Gut liegt nordöstlich von Weilheim in Oberbayern. Unter anderem befindet sich hier die gutseigene Reitanlage mit modernen Aktivställen, weitläufige Pferdekoppeln, ein Reithalle und eine eigenen Reitschule.

Auf der Webseite des Guts heißt es in der Selbstbeschreibung: „Vom modernen HIT-Aktivstall über eine exklusive Reitschule bis hin zu individuellen Seminar-Angeboten und Yoga-Kursen bieten wir unseren anspruchsvollen Gästen hier ein Refugium mit allen Möglichkeiten der ungestörten Freizeitgestaltung.“

Weilheim in Oberbayern ist die Kreisstadt des oberbayerischen Landkreises Weilheim-Schongau. Weilheim ist einer der wichtigsten Orte des Pfaffenwinkels im bayerischen Oberland.

2007 war die heutige Besitzerfamilie, die Baroin war zuvor Bankerin in London, auf den Hof gestoßen. Bis dahin gehörte der Schlagersänger Michael Holm. 20 Jahre residierten Michael Holm, er sang Hits wie „Mendocino“ und  „Tränen lügen nicht“, komponierte Stücke wie „Barfuß im Regen“, mit seiner Frau Beate und den zwei Kindern auf dem Schörghof, der 17 Zimmer auf 600 Quadratmetern plus 42 Hektar Land ­umfasste..

Articles

Find More  

„Reiterhof Wildenstein“: Jacomo und der Wolf

Der Film „Reiterhof Wildenstein – Jacomo und der Wolf“ (AT) wurde im August/ September 2020 in Starnberg, Weilheim und Umgebung gedreht. Im Oktober sind die Dreharbeiten zu einem weiteren Film geplant. Drehort für den Reiterhof Wildenstein ist das Gut Schörghof. Es liegt nordöstlich von Weilheim in Oberbayern. Weilheim ist die Kreisstadt des oberbayerischen Landkreises Weilheim-Schongau. Weilheim ist einer der wichtigsten …

Continue reading