Unterwegs in den Geisterdörfern im rheinischen Braunkohlegebiet: Immerath, Borschemich, Lützerath und Manheim

Articles

Find More  

Vergessene Mühle beim Geisterdorf Immerath

Die denkmalgeschützte Immerather Mühle bei Erkelenz ist eine sogenannte Turmwindmühle. Gebaut wurde sie in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Bis 1930 war die Mühle noch in Betrieb. 1944 wurde die Turmhaube durch eine Brandbombe zerstört. Die Gemeinde Immerath, die ab 1954 Besitzer der Mühle war, ließ sie restaurieren. Haube und Flügel wurde erneuert. Inzwischen seht sie seit vielen Jahren …

Continue reading  

Geisterdorf Borschemich | März 2016

Im Geisterdorf Borschemich bei Erkelenz. Der Ort wird für den Tagebau Garzweiler II abgerissen. Nach Oktober und Dezember 2015 mein dritter Besuch im Lost Place Borschemich.   Foto: Kronenberg   Foto: Kronenberg   Foto: Kronenberg   Foto: Kronenberg   Foto: Kronenberg   Ähnliche Beiträge

Continue reading  

Geisterdorf Borschemich | Wasserschloss abgerissen

 Die Aufnahmen im Ort Borschemich bei Erkelenz im Braunkohleabbaurevier entstanden am 13. Dezember 2015, nachdem das denkmalgeschützte Wasserschloss Haus Paland in den Tagen zuvor für den Tagebau abgerissen worden war. Borschemich bei Erkelenz liegt zwischen Mönchengladbach und Aachen im Rheinischen Braunkohlerevier. Für den Braunkohletagebau Garzweiler II wird der Ort weggebaggert.   Auch sehenswert: Borschemich im Oktober 2015: https://youtu.be/wAEcedFKN3g GEISTERDORF IMMERATH …

Continue reading  

Geisterdorf Immerath | Krankenhaus abgerissen

Im Geisterdorf Immerath wurde im November 2015 das (leerstehende) Krankenhaus abgerissen. Das Dorf Immerath bei Erkelenz liegt zwischen Mönchengladbach und Aachen im Rheinischen Braunkohlerevier. Für den Braunkohletagebau Garzweiler II wird Immerath weggebaggert. Seit 2006 werden die Einwohner (1970: 1500) umgesiedelt. Der Ort ist jetzt ein Geisterdorf. 2016 werden die Bagger der RWE dort den Boden wegbaggern um Braunkohle zu fördern, …

Continue reading  

Geisterdorf Borschemich | Oktober 2015

Borschemich bei Erkelenz liegt zwischen Mönchengladbach und Aachen im Rheinischen Braunkohlerevier. Für den Braunkohletagebau Garzweiler II wird Borschemich weggebaggert. Seit 2006 werden die Einwohner (1970: 750) umgesiedelt. Im Oktober 2015 wohnte niemand mehr hier – der Ort ist ein Geisterdorf. Die Abrissunternehmen des Braunkohleabbauers RWE haben bereits erste Häuser abgerissen. 2016 werden die Bagger der RWE dort den Boden wegbaggern …

Continue reading  

Geisterdorf Immerath | Oktober 2015

Das Dorf Immerath bei Erkelenz liegt zwischen Mönchengladbach und Aachen im Rheinischen Braunkohlerevier. Für den Braunkohletagebau Garzweiler II wird Immerath weggebaggert. Seit 2006 werden die Einwohner (1970: 1500) umgesiedelt. Im Oktober 2015  ist der Ort ist ein Geisterdorf. Doch schon bald rücken die Abrissunternehmen des Braunkohleabbauers RWE an und reißen die Häuser ab.  2016 werden die Bagger der RWE dort …

Continue reading  
Scroll Up