Die 1930er Jahre entwickelten sich für Walt Disney und die Disney Studios zu einer Erfolgsgeschichte. Der Höhepunkt fand sicherlich im Dezember 1937 statt. „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ kam auf die Leinwände. Der Film wurde zum bisher größten Erfolg für Disney. Aber auch in anderen Bereichen schrieb er Filmgeschichte. Micky Maus wurde immer beliebter und kam jetzt sogar in Farbe. Erst Gefährten tauchten auf. Neben Minnie erschienen nun Donald, Goofy und Pluto.

Articles

Find More  

1930: Disneys Micky Maus, Kater Karlo und die Silly Symphonies

1930 wird Micky Maus von Walt Disney immer beliebter. Zu Micky gehört Minnie und, als Bösewicht Kater Karlo. Die Silly Symphonie-Reihe wird künstlerisch immer perfekter und ein bisheriger Garant der Cartoon-Kunst verlässt Disney: Ub Iwerks macht sich mit eigenem Studio selbstständig. 16.01. Silly Symphonies Summer Dauer: 5.51 Minuten Story: Raupen, Schmetterlinge, Libelle, Käfer, Fliegen und Spinnen tanzen und spielen in …

Continue reading  

1931: Disneys Micky Maus bekommt Pluto als Begleiter

1931 gibt Walt Disney seiner Micky Maus einen neuen Begleiter: Pluto gehört jetzt mit Minnie zu den Stars. Auffallend ist, dass Micky, Minnie, Klarabella und Rudi Ross immer menschlicher werden. 02.01. Mickey Mouse The Birthday Party Dauer: 7.32 Minuten Story: Minnie veranstaltet eine Überraschungs-Geburtstagsparty für Micky. Regie: Burt Gillett Besonderes: Der 25. Micky Maus-Film./ Ansehen auf: youtube © Walt Disney …

Continue reading  

1932: Disney bringt die Silly Symphonies als Farbfilme ins Kino

Ein erfolgreiches Jahr für Walt Disney und die Disney Studis. 1932 war das Jahr, in dem Disney mit „Von Blumen und Bäumen“ nicht nur den ersten Silly Symphonies-Film in Farbe herausbrachte. Der Film erhielt zudem einen der begehrten Oscars. 16.01. Silly Symphonies The Bird Store Dauer: 7 Minuten Story: Eine Katze im Vogelladen. Die Vögel nehmen die Katze gefangen. Regie: …

Continue reading  

1933: Disney bringt „Die drei kleinen Schweinchen“ ins Kino

Walt Disney bringt 1933 „Die drei kleinen Schweinchen“ und den bösen Wolf auf die Leinwand und Micky Maus wird für einen Oscar nominiert. Überhaupt dominieren die Geschichten von Micky Maus das Geschehen im Studio. 07.01. Mickey Mouse Building a Building (Micky, der Bauarbeiter) Dauer: 7 Minuten Story: Micky arbeitet auf einer Baustelle mit einem Bagger. Minnie und Pluto kommen, sie …

Continue reading  

1934: Disney schickt Donald Duck auf die Leinwand

1934 ist das Jahr, in dem Walt Disney Donald Duck auf die Leinwand schickt. Anfangs sah er optisch noch etwas anders aus, aber bald schon erhielt er sein heutiges Aussehen. 13.01. Silly Symphonies The China Shop Dauer: 8 Minuten Story: Im „Ye Olde China Shop“, einem Geschäft für Porzellan aus China, erwacht nachts das Porzellan. Man tanzt. Ein Porzellandemon entführt …

Continue reading  

1935: Disney zeigt Micky Maus jetzt in Farbe

Seit den Filmen „The Band Concert“ im Februar 1935 und „Micky Garten“ zeigt Walt Disney die Mausfilme in Farbe. Auch bekommt er neue Gefährten Micky, Donald und Goofy treten nun immer wieder gemeinsam in Filmen auf. 05.01. Silly Symphonies The Tortoise and the Hare (Die Schildkröte und der Hase) Dauer: 8.17 Minuten Story: Ein Rennen Hase gegen Schildkröte (Toby Tortoise …

Continue reading  

1936: Micky, Donald, Pluto und die Silly Symphonies

Walt Disney lässt 1936 Micky, Donald und Pluto die Leinwand dominieren. In den Filmen der Silly Symphonies verbessert das Studio immer mehr seine künstlerischen Fähigkeiten. 04.01. Mickey Mouse Mickey’s Polo Team Dauer: 8 Minuten Story: Ein Polospiel zwischen dem Team Micky und dem Team Movies Stars. Im Team Micky spielen: Micky, Goofy, der böse Wolf und Donald. Im Movies Team …

Continue reading  

1937: Disney bringt „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ ins Kino

Im Dezember 1937 bringt Walt Disney sein erstes Meisterwerk ins Kino: Schneewittchen und die sieben Zwerge. Ein unglaublicher Erfolg. In den Monaten zuvor gab es eine Menge Filme mit Micky, Donald und Goofy. 02.01. Mickey Mouse The Worm Turns Dauer: 7.46 Minuten Story: Chemiker Micky braut einen Trank namens „Courage Builder“. Er macht mutiger und stärker. Micky macht eine Fliege …

Continue reading  

1938: Disney erhält den Oscar für „Ferdinand, der Stier“

1938 erhielt Walt Disney einen weiteren Oscar, nämlich für Ferdinand, der Stier. Disneys Cartoon-Figuren wurden immer beliebter. Donald bekam Zuwachs. Seine Neffen Tick, Trick und Track stießen erstmals dazu. Und die Silly Symphonies liefen auch in diesem Jahr weiter. 11.02. Donald Duck Self Control Dauer: 8.30 Minuten Story: Donald will sein Temperament unter Kontrolle bringen. Ein Onkel Smiley im Radio …

Continue reading  

1939: Das Ende der Silly Symphonies und die neue Micky Maus

Die wichtigsten Ereignisse für Walt Disneys Firma im Jahr 1939 waren vermutlich das Ende der Silly Symphonies-Reihe und die Überarbeitung von Micky Maus. Denn der bisherige Star des Unternehmens erhielt ein neues Outfit, das übrigens bis heute gilt. Ansonsten war Disney gefragt: Die ersten Filme, in denen seine Zeichentrickstars als als Werbefiguren auftraten, entstanden und einige seiner Filme erhielten Nominierungen …

Continue reading