Erika Fuchs-Haus | Bilder aus Entenhausen

Ein Besuch im Erika Fuchs-Haus in Schwarzenbach an der Saale. In der Stadt lebte Dr. Erika Fuchs, Chefredakteurin und Übersetzerin des Micky Maus Magazins.

Teilen

In Schwarzenbach an der Saale (Oberfranken) steht das Erika Fuchs-Haus. Denn in der Stadt an der Saale lebte Dr. Erika Fuchs, von 1951 bis 1988 Chefredakteurin und Übersetzerin des Micky Maus Magazins. Für die Fans der Geschichten aus Entenhausen war Erika Fuchs ein Genie, den sie schuf das Sprachuniversum der deutschen Entenhausen-Comics. In Schwarzenbach an der Saale erinnert heute das Erika Fuchs-Haus an die 2005 gestorbene Übersetzerin. Darin geht es um Erika Fuchs, das Entenhausen-Universum und die Welt der Comics.

Schwarzenbach an der Saale. Hier liegt Entenhausen

 

Im Erika Fuchs-Haus sind auch die Disney-Figuren eines Sammlers ausgestellt

 

Daniel Düsentrieb im Comic-Museum

 

Daniel Düsentrieb in seiner Werkstatt

 

Der Stammbaum der Ducks

 

Dagoberts Geldspeicher darf nicht fehlen

 

Das Leben der Erika Fuchs als Comic

 

Erika Fuchs im Comic über ihr Leben

 

In der Ausstellung

 

Emil Erpel

 

Die Emil Erpel-Statue steht auf einer kleinen Insel in der Saale

 

Die Hauptstraße in Schwarzenbach

 

Donald (links)

 

Das Grab von Erika Fuchs in Schwarzenbach

 

Grabstein auf dem Grab von Erika Fuchs

 

Donald im Erika Fuchs Haus

 

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>