FRIESLAND Krimi | Drehorte & Folgen

Die Krimiserie "Friesland" wird seit 2014 gesendet. Die humorvollen, oft skurrilen Krimis werden in Leer (Ostfriesland) und Umgebung gedreht.

Teilen

Die ZDF-Krimiserie Friesland, seit 2014 im ZDF-Programm, zeigt humorvolle, oft skurrile Krimis. Drehorte sind die Altstadt von Leer, auf Norderney und an der Küste Ostfrieslands. Im Mittelpunkt steht das Polizisten- Duo Jens Jensen (Florian Lukas) – ab 2017 dann Maxim Mehmet als Henk Cassens – und Süher Özlügül (Sopie Dal). Unterstützung bekommen sie von der Apothekerin Insa Scherzinger (Theresa Underberg) und dem Bestatter Wolfgang Habedank (Holger Stockhaus). Kriminalhauptkommissar Jan Brockhorst (Felix Vörtler) ist eine weitere Figur im Spiel.

Foto: Sophie Dal (Süher Özlügül), Maxim Mehmet (Henk Cassens)  Quellenangabe: “obs/ZDF/Willi Weber”

Die Drehorte des FRIESLAND Krimis

Hauptsächlich gedreht werden die Krimis von “Friesland” in Leer. Die Stadt (Kreisstadt Leer, ca 35 000 Einwohner) in Ostfriesland liegt nördlich von Papenburg und südlich von Aurich. Durch ihren Seehafen, Leer liegt an Ems und Leda, ist die Stadt von Handel und der Seefahrt geprägt, ist ein großer Reederei-Standort.

Altstadt von Leer

Öfter wiederkehrende Drehorte sind:
Die Polizeistation. Das gezeigte Gebäude ist die Stadtbibliothek. Im Film wird das Haus von außen gezeigt. Die Innenaufnahmen werden anderswo – meist im Kölner Studio – gedreht.

Die Apotheke. Der Drehort befand sich in der Rathausstraße. Genutzt wird für die Aufnahmen die Außenfassade von „Jimmy’s Café“. Die Schilder am Haus werden bei Dreharbeiten entfernt und durch das Apothekenschild ersetzt. Zudem wird ein Fahrradständer neben der Tür platziert. In der Folge „Krabbenkrieg“ wird für Innenaufnahmen eine Apotheke auf Norderney genutzt.

Das Bestattungsinstitut Habedank. Der Drehort befindet sich an der Kirchstraße. Nur in der 1. Folge „Mörderische Gezeiten“ wurden auch die Innenaufnahmen hier gedreht. Ab Folge 2 wird im Studio in Köln aufgenommen.

Das Waagegebäude am Waageplatz  an der Ecke Königstraße/Neue Straße ist bei Stadtaufnahmen öfter zusehen.

Drehort ist auch die Dr.-vom-Bruch-Brücke von der man Rathaus und Waage sehen kann.

An der Uferpromenade spielten schon mehrere Szenen. Von dort blickt man auf die Dr.-vom-Bruch-Brücke, wo Boote anliegen.

Drehort ist auch gelegentlich der Wilhelminengang neben der Stadtbibliothek, eine enge Gasse.

Weitere Drehorte

Drehorte sind auch in Jemgum. Die Gemeinde liegt im Rheiderland, einem der historischen Landstriche des Landkreises Leer. Sie hat knapp 4000 Einwohner. Die Gemeinde liegt knapp zehn Kilometer nördlich von Leer. Das zur Gemeinde gehörende Siel- und Fischerdorf Ditzum ist ein staatlich anerkannter Erholungsort. Der Drehort Ditzum (700 Einwohner), etwa 20 Kilometer nördlich von Leer, liegt am Südufer der Unterems.

Bekannt ist der Sielhafen des Ortes mit einem der letzten funktionierenden Siele (verschließbarer Gewässerdurchlass im Deich. Geschlossen wird er durch Druck bei höherem Wasserspiegel auf  Meerseite, geöffnet durch Druck von der Binnenseite bei niedrigem Wasserstand auf der Meerseite). Ditzum kombiniert Sielhafen, Warftsiedlung mit Windmühle und eine Kirche deren Turm die Form eines Leuchtturms hat. Der “Friesland”-Krimi nutzt den Hafen und die Kirche als Drehort (z.B. für die Folgen Familiengeheimnisse und Mörderische Gezeiten).

Drehort für Hafenaufnahmen ist auch der Hafen von Greetsiel, etwa 50 Kilometer nördlich von Leer an der Nordseeküste bei Emden und Krummhörn, am Naturschutzgebiet Leyhörn.

Weitere Drehorte liegen bei Weener (westlich von Leer gelegene Kreisstadt mit ca 16000 Einwohnern).

Drehorte der Friesland-Krimis liegen auch auf Norderney. So die Kur-Apotheke. Das ist der Drehort der Friesland-Krimi für die Apotheke von Insa Scherzinger von innen. Sie liegt an der Kirchstraße. Die Apotheke ist über 150 Jahre alt und wurde schon von Theodor Fontane lobend erwähnt. Auch Teile des Hafens werden als Drehorte genutzt. Auf der nördlich von Greetsiel gelegenen Ostfriesischen Insel werden die Strand und Dünenszenen gedreht, denn in Leer gibt es keine Dünen.

Folgen der Friesland Krimis und Drehorte

1. Mörderische Gezeiten
Waageplatz, Neue Straße

2. Familiengeheimnisse
Ditzumer Hafen und die Kirche

3. Klootschießen
Norderney

4. Irrfeuer
Norderney: Neben dem Strand wurden auch die Kurapotheke und Teile des Hafens genutzt

5. Krabbenkrieg

6. Der blaue Jan
Greetsiel, Norderney

7. Schmutzige Deals

8. Asche zu Asche
die Trauerfeier-Szene wurde im Ditzumer Hafen gedreht

9. Hand und Fuß

10. Aus dem Ruder
Hafen von Leer (hier liegen die Ruderboote für das Wettrudern)

11. Gegenströmung
Greetsieler Hafen (soll der Leeraner Hafen sein, da wo Overbeck ein Schiff von Yunus Özlügül kauft)
Ems-Sperrwerk in Gandersum

Süher Özlügül (Sophie Dal), Henk Cassens (Maxim Mehmet) /  Quellenangabe: “obs/ZDF/Willi Weber”

12. Haifischbecken  AT Der große Waal

13. Bis aufs Blut
Weener und Coldeborg

 

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Scroll Up