Nord Nord Mord – Letzer Sylt-Krimi mit Robert Atzorn

Robert Atzorn in "Nord Nord Mord - Clüver und der leise Tod" zum letzten Mal als Kommissar Clüver

Teilen

Robert Atzorn ermittelt zum letzten Mal als Hauptkommissar Clüver. Das ZDF zeigt “Nord Nord Mord – Clüver und der leise Tod” am Montag, 15. Januar 2018, 20.15 Uhr, als “Fernsehfilm der Woche”.

“Robert Atzorn ist einer unserer ganz großen Schauspieler, der Filme und Serien im ZDF zum Erfolg geführt hat. Ich danke ihm, dass er unseren Sylt-Krimi in insgesamt acht Filmen entscheidend geprägt hat”, so ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler zum Abschied des Darstellers aus der Krimireihe.

FOTO Robert Atzorn (Theo Clüver, l.) zusammen mit Julia Brendler (Ina Behrendsen) und Oliver Wnuk (Hinnerk Feldmann). “obs/ZDF/Gordon Timpen”

In seinem letzten Fall bekommt es Clüver mit dem Mord an einem Villenbesitzer zu tun.  Während des Besichtigungstermins einer Luxusvilla wird die Leiche des Verkäufers im Gartenhaus gefunden, was die Immobilie zunächst unverkäuflich macht. Eine Katastrophe für die junge Maklerin Susanna Wagner (Mina Tander), die sich erst vor kurzem selbstständig gemacht hat und auf die Provision angewiesen ist. Ihr ehemaliger Chef Bendix Böckelmann (Wilfried Hochholdinger) gerät unter Verdacht. Wollte er sich an ihr rächen, weil sie ihm Kunden abgeworben hatte?



Clüvers Kollege Hinnerk (Oliver Wnuk) wird auf die Maklerin angesetzt, die anscheinend auch nicht mit offenen Karten spielt. Derweil denkt Clüver darüber nach, wie lange er eigentlich noch Verbrechern hinterherjagen will. Sollte er die Zeit nicht für sich, seine Töchter und die wirklich wichtigen Dinge im Leben nutzen?

Unter der Regie von Anno Saul, der auch für das Buch verantwortlich zeichnet, spielen in weiteren Rollen Julia Brendler, Waldemar Kobus, Michael Lott und andere. (ots)

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Scroll Up