Niederlande

Sehenswürdigkeiten in den Niederlanden, Reisetipps für Amsterdam und Beiträge über den FreizeitparkEfteling

Articles

Find More  

Bei Madame Tussaud in Amsterdam: Zwischen James Bond und Michael Jackson

Amsterdam. Ich atme tief durch. Die Fahrstuhltür wird gleich schließen. Dann geht es rauf. Vorletzte Etage. Aber dann werde ich so viele Promis treffen, wie noch nie zuvor. Wer Rang und Namen hat, wird da sein. Keine Bodyguards werden mich zurückhalten, für jedes Foto müssen die Stars lächeln. Nur Autogramme geben sie nicht. Besser: können sie nicht. Denn diese Promis …

Continue reading  

Das Hausbootmuseum in Amsterdam: Auf der Hendrika Maria

Der Boden unter den Füßen scheint sich leicht zu bewegen. Von draußen ist durch ein geöffnetes Fenster leises Plätschern zu hören. Vincent van Loon erwartet mich in der Küche. Zwei Treppenstufen tiefer, hinter einem Vorhang, stützt sich der Besitzer der “Hendrika Maria” auf einen Tresen. Die Küche dient ihm als Kassenraum für sein Hausboot. Zwischen Spüle, Herd und Küchenschrank hat …

Continue reading  

Museum Willet-Holthuysen: In einer Villa in Amsterdam

Der schwarze Wagen mit den beiden prächtigen Pferden davor biegt in Amsterdam zügig um die Ecke. Zwei Mägde, die vom Markt kommen, springen erschrocken zur Seite. Vor der Herengracht 605 stoppt die Kutsche auf dem holprigen Kopfsteinpflaster. Henry, der streng blickende Diener, ist die Treppenstufen vor dem monumentalen Eingangsportal des dreistöckigen Wohnhauses an der Gracht herabgestiegen und empfängt schweigend seinen …

Continue reading  

Die Geheimnisse des Begijnhofs in Amsterdam

Ein wenig schaudert mir schon. Durch den versteckt liegenden Torbogen führt der schmale kurze Tunnel in Amsterdam zu einer Treppe. Wenige Stufen steige ich abwärts – und stehe auf dem Boden des Mittelalters, rund einen Meter unterhalb des heutigen Straßenniveaus von Amsterdam. Mein Blick schweift durch den Begijnhof, einen der Hofjes (der Innenhöfe), inmitten der lebendigen Stadt. Es ist der …

Continue reading  

Amsterdam: Mit der I amsterdam City Card unterwegs

Klar, ganz preiswert ist sie nicht. Dennoch lohnt die I amsterdam City Card. Aber nur, wenn man einer der Amsterdam-Touristen ist, der gerne Sehenswürdigkeiten und Museen besucht. Museen, Sehenswürdigkeiten und Tram/Bus/U-Bahn Die rote Karte im Scheckkartenformat mit dem weißen Aufdruck “I amsterdam City Card” gehört eigentlich in die Hand jedes Touristen, der gerne touristisch interessante Sachen ansieht oder macht. Denn …

Continue reading  

Mit der Straßenbahn durch Amsterdam

Zu Fuß, per Fahrrad, mit der Straßenbahn oder Bus – das sind die besten Möglichkeiten, um sich in Amsterdam fortzubewegen. Nur eines sollte man stehen lassen: das Auto. Denn die Straßen sind voll, es geht hektisch zu – und Parkplätze gibt es in der Innenstadt (ab Grachtenring) kaum. Und außerdem sind die Plätze teuer. Wer in ein Parkhaus in der …

Continue reading  

Im Anne-Frank-Haus in Amsterdam

Es ist ruhig im Haus. Und das, obwohl von morgens bis abends ein endlos erscheinender Besucherstrom durch die Räume, über Treppen und durch Flure zieht. Niemand spricht laut. Man flüstert. Niemand drängelt, alle gehen langsam. Bleiben stehen. Schauen, lesen, schweigen. Das Anne-Frank-Haus in Amsterdam an der Prinsengracht 263-267 ist eigentlich kein Museum. Auch keine Gedenkstätte. Dennoch ist es ein Ort …

Continue reading  

Hotel Golden Tulip Amsterdam West: Empfehlenswert

Es geht lebhaft zu im Hotel Golden Tulip Amsterdam West. Auch abends und nachts checken hier noch Gäste ein. Das 7-Etagen Hotel (4 Fahrstühle) mit den rund 250 Zimmern am westlichen Rande der Amsterdamer Innenstadt ist gefragt. Reisegruppen aus Großbritannien, Japan, Gäste aus Osteuropa, Deutschland, den Niederlanden… Die Rezeption ist eigentlich immer mit zwei, oft sogar vier Mitarbeitern besetzt. Hier …

Continue reading  
Scroll Up