Drehort “Euer Ehren”

An Drehorten in Wien und Innsbruck wurde ab Januar 2021 die sechsteilige Thriller-Serie "Euer Ehren" (AT) gedreht

Teilen

An Drehorten in Wien und Innsbruck wurde ab Januar 2021 die sechsteilige Thriller-Serie “Euer Ehren” (AT) gedreht. Die Hauptrollen spielen Sebastian Koch, Tobias Moretti, Paula BeerUrsula StraussSascha GersakTaddeo KufusLena Kalisch sowie als Gast Rainer Bock.

FOTO: Am 13. Januar 2021 fiel in Wien die erste Klappe bei den Dreharbeiten zu der sechsteiligen Thriller-Serie ,,Euer Ehren” (AT). © ARD Degeto/ORF/Mona Film/SquareOne/Philipp Brozsek

Regie-Shootingstar David Nawrath (“Atlas”, “Blind ermittelt”) inszeniert die spannungsgeladene Geschichte eines renommierten Richters, der alles aufs Spiel setzt, um seinen Sohn nach dessen Fahrerflucht vor der Justiz und einem rachsüchtigen Mafiaclan zu retten. Die Drehbuchautoren David Marian und David Nawrath lassen eine Welt entstehen, in der nichts ist, wie es scheint, voller Lügen, Täuschungen und fragwürdigen Entscheidungen. “Euer Ehren” ist die Adaption der israelischen Erfolgsserie “Kvodo”, die weltweit für Aufsehen gesorgt hat.

Darum geht es in “Euer Ehren”

Richter Michael Jacobi (Sebastian Koch) ist in Innsbruck eine Institution. Unbestechlich und resolut kämpft er seit Jahren gegen das organisierte Verbrechen am Brenner. Mit der Verhaftung des Chefs eines serbischen Clans, gelingt ihm ein empfindlicher Schlag gegen das organisierte Verbrechen. Doch plötzlich gerät Jacobis Welt aus den Fugen. Sein Sohn Julian (Taddeo Kufus) verursacht einen Unfall, bei dem ausgerechnet der Sohn des inhaftierten Clanchefs schwer verletzt wird. Julian gerät in Panik und begeht Fahrerflucht. Michael Jacobi will seinen Sohn mit allen Mitteln vor dem Gefängnis und der Rache des skrupellosen Drogenkartells schützen, das von der Tochter des Clanchefs (Paula Beer) übernommen wurde. Doch er löst eine Eskalation zwischen den Rivalen aus und bringt einen weiteren Gegenspieler, den mächtigen Fabrikanten Uli Lindner (Tobias Moretti), gegen sich auf. Der Richter muss alles, woran er je geglaubt hat, über Bord werfen und tritt ungewollt eine Lawine aus Lügen, Manipulation und Gewalt los. Jacobi und seine Familie werden immer tiefer in den Abgrund gezogen. Es gibt nun kein Zurück mehr…

Christoph Pellander, Abteilungsleiter Redaktion- und Programmmanagement ARD Degeto:

“Die Geschichte des redlichen Richters, der für seinen Sohn zum Lügner und Manipulator wird, ist der perfekte Stoff für diese sechsteilige Thriller-Serie, die unser Publikum im Ersten und der ARD-Mediathek begeistern wird. Besonders freue ich mich über den Besetzungscoup, der sowohl die beiden Schauspiellegenden Sebastian Koch und Tobias Moretti wieder in einem Film vereint, als auch Sebastian Koch und Paula Beer nach “Werk ohne Autor” erneut gemeinsam spielen lässt.”

Dazu Al Munteanu, Produzent SquareOne Productions:

“Als ich vor fast vier Jahren die israelische Serie in Tel Aviv entdeckte, war ich sofort Feuer und Flamme und sicherte umgehend die Adaptionsrechte. Ich rief Sebastian Koch sofort an und gewann ihn für unsere gemeinsame kreative Reise- kurz darauf hatten wir sowohl die Degeto wie auch den ORF für uns überzeugen können. Nach einer intensiven Entwicklungsphase, in der wir gemeinsam mit unseren Partnern den Stoff schleifen konnten, bin ich stolz darauf, dass unser Projekt jetzt mit der Creme de la Creme der deutschen und österreichischen Schauspieler-Riege jetzt in Dreh geht!”

“Euer Ehren” (AT) ist eine Produktion der SquareOne Productions in Koproduktion mit Mona Film im Auftrag der ARD Degeto für die ARD und dem ORF, unterstützt vom Fernsehfonds Austria und der Cine Tirol Film Commission. Produzent ist Al Munteanu von SquareOne Productions. Koproduzenten sind Thomas Hroch und Gerald Podgornig von MonaFilm, Wien. Die Redaktion bei der ARD Degeto liegt bei Carolin Haasis und Christoph Pellander, beim ORF bei Andrea Bogad-Radatz und Nina Fehrmann-Trautz.

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>