Drehorte “Inspector Barnaby” in Midsomer

Wo ist die Grafschaft Midsomer in der die Fernsehserie "Inspector Barnaby" (Midsomer Murders) spielt?

Teilen

Eine der wohl erfolgreichsten britischen Krimiserien ist “Inspector Barnaby”. Seit 1997 schon werden die die Fälle des Detective Chief Inspectors Tom Barnaby und seit der 14. Staffel seines Vetters John Barnaby als Serie im Fernsehen gezeigt. Angesiedelt sind die Kriminalfälle Barnabys in der Grafschaft Midsomer. Der Originaltitel der Serie lautet darum “Midsomer Murders”. Doch eine Suche nach dem realen Handlungsort auf der Landkarte ist vergeblich. Denn die Grafschaft Midsomer ist fiktiv. Sie ist eine Erfindung der Krimiautorin Caroline Graham, deren Barnaby-Bücher bis heute fortgesetzt werden.

Unterwegs zu den Drehorten in Midsomer

Dennoch gibt es Midsomer. Die Region mit ihren Dörfern voller reetgedeckter Landhäuser und uriger Pubs, den sanften Hügeln und Wäldern –  letztendlich der Drehort – liegt in Oxfordshire, Buckinghamshire, East Sussex in Südengland. Eine Reise durch Midsomer ist eine Reise in die Region zwischen London und Oxford, bei der zig Drehorte verteilt über die Dörfer und kleinen Städte liegen. Dabei sind in den Dörfern in South Oxfordshire ausgesprochen viele Drehorte für die ITV-Serie zu finden.

Wo liegt Causton?

Wer auf Spuren von Inspector Barnaby reisen will, der darf die Kleinstadt Wallingford in der Grafschaft Oxford, nahe der gleichnamigen Unistadt, nicht auslassen. Denn eigentlich ist Wallingford der Handlungsort Causton. Das nämlich ist der Name der Stadt, in der ein Großteil der Barnaby-Handlung spielt. Causton aber ist, wie die Grafschaft Midsomer, eine Erfindung, ist fiktiv. Ebenso natürlich das Causton CID, das Criminal Investigation Department, für das Barnaby ermittelt.

Im Stadtzentrum von Wallingford

Die Stadt Wallingford liegt an der Themse. Knapp 7000 Einwohner hat die Stadt mit dem hübschen Stadtzentrum. Im Film sieht man Barnaby öfters an den Ufern der Themse spazieren. gehen. Drehorte sind auch in den Straßen der Stadt.

Übrigens: Agatha Christie lebte bis zu ihrem Tod in Wallingford. Ihr ehemaliges Haus mit dem Namen Winterbrook House liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums. An der Hauswand gibt es eine Plakette, die an die Krimischriftstellerin erinnert. Ihr Grab befindet sich auf einem Friedhof im nahen Ort Cholsey. Von 1951 bis zu ihrem Todesjahr leitete Agatha Christie in Wallgingford die örtliche Theatergruppe, die Sinodun Players. Die trat im “The Corn Exchange”, einem Kino- und Theaterkomplex im Stadtzentrum, auf.

“The Corn Exchange” mit seinen 176 Plätzen gibt es heute noch. Das Theatergebäude diente bei Inspector Barnaby bereits als Drehort. Dort nämlich befindet sich dann das Theater von Causton.

Allerdings besteht Causton auch aus Drehorten in anderen Orten der Region. Das Polizeirevier war zum Beispiel schon das Ramslade House in Bracknell, einer Stadt in der Grafschaft Berkshire. Die 50.000 Einwohner-Gemeinde liegt 60 km südwestlich von London. Gedreht wird am ehemaligen Royal Air Force Staff College Bracknell, einem Ex-Ausbildungszentrum für Führungskräfte der Royal Air Force.

Übrigens: Bracknell diente auch als Drehort der Harry Potter Filme. Die Außenaufnahmen vom Haus der „Dursleys“ entstanden im Stadtteil Martins Heron.

Die Bibiliothek der Stadt Marlow war schon die Bücherei von Causon. Der Bahnhof von Causton ist im Dorf Twyford in Berkshire. Drehort ist die dortige Railway Station. Auch einzelne Gebäude in den Städten Henley-on-Thames und Thame wurden schon zu Häusern die in Causton stehen.

Barnaby-Drehorte Thame und Warborough

So ist das Rathaus von Thame, rund 20 Kilometer von London entfernt, im Film das Rathaus von Causton. Viele Stadtszenen von Barnaby werden zudem in den Straßen von Thame gedreht. So zum Beispiel schon an der Upper High Street. Dort wird in einer Folge das Geschäft Rumsey’s Chocolaterie zum Kameraladen.

Übrigens: In Thame lebte auf dem Landsitz Prebendal House der Musiker Robin Gibb von den Bee Gees. Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof der St. Mary´s Church.

Das Dorf Warborough bei Oxford, nur wenige Kilometer neben Wallingford, war schon oft Drehort von Inspector Barnaby. Die Dorfwiese im Ort war schon Handlungsort. So wie auch der örtliche  Pub „Six Bells“. Aufnahmen aus Warborough waren auch schon im Vorspann der Serie zu sehen.

Weitere Drehorte

Die Stadt Henley-on-Thames, die auch schon Drehort für Causton-Szenen war, ist ein Zentrum für Rudersport. Ein realer gesellschaftlicher Höhepunkt ist hier die Henley Royal Regatta, die auf der Strecke der Ruder-Wettbewerbe der Olympischen Sommerspiele 1908 und 1948 ausgetragen wird. Diese Ruderstrecke und der Ruderclub waren bereits Drehort einer Barnaby-Folge.

In der Fußgängerzone von Wallingford

Drehort war auch schon das Mapledurham Houseein Landhaus bei Mapledurham in Oxfordshire. Der Name des Herrenhauses wurde erstmals schon im 11. Jahrhundert erwähnt. Im elisabethanische Herrenhaus waren schon öfter Filmteams zu Dreharbeiten.

Übrigens: Im Dorf Mapledurham drehte John Sturges 1976 den Kriegsfilm “Der Adler ist gelandet”.

Der Bahnhof des Dorfes Chinnor ist der Barnaby-Drehort, wenn historische Dampf-Eisenbahnen anrollen. Auch ein kleines Geschäft im Dorf und die Kirchen waren bereits Drehorte.

Auch der Ort Amersham, nordwestlich von London in der Grafschaft Buckinghamshire, war schon häufig Drehort.

Die dörfliche Barnaby-Atmosphäre findet man ebenso im Ort Rotherfield Greys in den Chiltern Hills in South Oxfordshire, gleich neben Henley-on-Thames. Drehort ist hier das Tudor Herrenhaus Greys Court. Das Haus im Besitz des National Trust liegt verträumt inmitten von Gärten. In der Barnaby-Folge heißt das Herrenhaus “Midsomer Priory”.

Übrigens: Greys Court war auch schon Drehort anderer Filme. In der Serie Downton Abbey ist hier der Landsitz auf den die Familie umziehen will, wenn man sich Downton Abbey nicht mehr leisten kann. Das Haus sollte dann Downton Place heißen. Auch für die Serie Agatha Christie’s Poirot wurde hier gedreht.

Das Dorf Dorchester-on-Thames bei Oxford war schon öfter Barnaby-Drehort. Gerne gefilmt wird die mittelalterliche Klosterkirche und die zahlreichen Steincottages sowie die reetgedeckten Häuser.

Das Herrenhaus im Stonor Park ist ein historisches Landhaus mit Wildpark in den Chiltern Hills nahe dem Ort Henley-on-Thames in Oxfordshire. Das Haus wurde bereits als Barnaby-Drehort genutzt.

Übrigens: Auch Szenen eines James Bond Films (Der Hauch des Todes, 1987) wurden hier gedreht.

Beim Ort Ewelme nahe Wallingford im Süden von Oxfordshire wurden Naturaufnahmen gedreht. Drehort ist der Rabbits Hill im dortige Naturreservat.

Drehorte sind auch in Nettlebed, hier das White Hart Hotel), und Crocker End.

Einige Barnaby-Drehorte liegen in der Stadt Marlow, 50 Kilometer westlich von London. Die Bücherei der Stadt war dann die Bücherei von Causon. Drehorte waren zudem der Pub Two Brewers und die Kirche St Peters.

Übrigens: Ein Vorort von Marlow heißt Little Marlow. Hier befindet sich das Grab von Edgar Wallace. Ganz in der Nähe steht ein Haus in dem Kinderbuchautorin Enid Blyton (5 Freunde) gewohnt hat.

Barnaby-Dehort war auch das Herrenhaus Braziers Park, ein Landhaus im Gothic Revival-Stil am Rande des Dorfes Ipsden nahe Wallingford. Als Barnaby-Drehort war das Haus Sitz eines Lords und einmal eine Nervenheilanstalt.

Übrigens: Das Haus gehörte von 1906-1911 der Familie von James Bond -Erfinder Ian Fleming. Der Autor verbrachte hier einen Teil seiner Kindheit. In den 60er Jahren lebte wuchs hier die Sängerin Marianne Faithfull auf, deren Freund Mick Jagger hier öfter zu Besuch war.

Nahe Henley-on-Thames liegt das Gelände des Stonor Cricket Clubs. Hier ist ein Barnaby-Drehort, natürlich als es um Cricket ging. Für eine Barnaby-Folge wurde einmal ein Spiel auf der Dorfwiese in Hedgerley in Buckinghamshire ausgetragen.

Öfters schon Drehort von Barnaby war das Dorf Long Crendon in Buckinghamshire nahe Thames. Gedreht wurde hier am Courthouse, das im Film zur Buchhandlung wurde. Auch auf dem Friedhof St Mary’s wurde schon gedreht.

Die Aufzählung der Barnaby-Drehorte könnte man (fast) endlos fortführen. Denn die Region bietet viele Motive, die alle zur Midsomer-Welt passen. Wer durch Straßen der Dörfer geht, die Straßen entlang fährt, findet immer wieder selbst Motive, die man schon bei Barnaby gesehen haben könnte. Midsomer ist hier überall.

 

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>