Ruhrmuseum Essen: Per Rolltreppe hinauf in die Geschichte

In die Geschichte des Ruhrgebietes geht es über eine lange Rolltreppe. Die Fahrt hinauf führt in die Geschichte. Wir sind im Ruhrmuseum in Essen

Teilen

In die Geschichte des Ruhrgebietes gelangt man über eine lange Rolltreppe. Minutenlang dauert die Fahrt, die hinaufführt in die Geschichte. Wir sind im Ruhrmuseum in Essen. Oben angekommen verteilen sich die Besucherströme. Die Reise kann beginnen.

Im Ruhrmuseum beginnt die Geschichte in der Gegenwart

Das Ruhrmuseum in Essen, untergebracht in der ehemaligen Kohlewäsche auf dem Gelände der Zeche Zollverein bietet den wohl umfassendsten Überblick über Geschichte, Natur, Bevölkerung und Leben im Ruhrgebiet. 8.- Euro kostet der Eintritt in die Dauerausstellung, in der man mehrere Stunden verbringen wird.

Mehrere Ebenen führen durch das Museum. Fast ganz oben fängt der Weg an. Auf der 24-Meter-Ebene ist der Eingang samt Kasse und Information, Café und Museumsshop.

Zunächst geht es abwärts zur 17-Meter-Ebene. Und hier beginnt man, ebenfalls für ein Museum untypisch, in der Gegenwart. Landschaft, Städte, Bevölkerung, besondere Persönlichkeiten, Mythen, Wasserläufe und Straßensystem etc. werden vorgestellt. Dazu gibt es verschiedenste Fotoausstellungen und Filme aus der Regionen, die auch zeigen, wie vielschichtig das Ruhrgebiet ist.

Geschichte der vorindustriellen Zeit

Die 12-Meter-Ebene beginnt mit Ausstellungen zur Natur, zur Geschichte der vorindustriellen Zeit und zeigt archäologische Fundstücke.

Auf der untersten Ebene, der 6-Meter-Ebene, geht es dann in die Geschichte des Ruhrgebiets im industriellen Zeitalter. Hier ist der wohl faszinierendste Bereich. Industriellenfamilien, Fabrikbesitzer und ihre Unternehmen, die Arbeit in Zechen und Fabriken, alle das steht im Mittelpunkt. Bis in die Gegenwart führt der Weg vorbei an etlichen Exponaten, bei denen man den Weg durch die Ausstellung selbst bestimmt.

Per Rolltreppe geht es hinauf ins Museum

Danach steht man zwar draußen vor dem Museum, doch kann man per Rolltreppe erneut hochfahren. Eine Treppe oberhalb der Kassenebene befindet sich eine Videoausstellung zur Industrieroute samt Filmvorführung. Doch weiter geht der Weg über eine Treppe hinauf. Man betritt auf einem Steg den Weg oberhalb und zwischen Maschinen und erreicht dann, etliche Treppenstufen weiter, das Dach in 37 Metern Höhe. Hier gibt es den schönen Ausblick über die Dächer von Essen, die den Weg hoch lohnen.

Summary
Ruhrmuseum Essen: Per Rolltreppe hinauf in die Geschichte
Article Name
Ruhrmuseum Essen: Per Rolltreppe hinauf in die Geschichte
Description
In die Geschichte des Ruhrgebietes geht es über eine lange Rolltreppe. Die Fahrt hinauf führt in die Geschichte. Wir sind im Ruhrmuseum in Essen
Author
Publisher Name
anderswohin
Publisher Logo
Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>