“Die Sterntaler des Glücks”: Drehort Lünow

In Herzfeldt trifft Katja (Alexandra Neldel, l.) auf Thomas (Bert Tischendorf) und seine Schwester Pia (Zoë Valks) Bildrechte: ZDF, Fotograf: Felix Matthies

Teilen

Drehort des Märchenflims “Die Sterntaler des Glücks” ist das Feriendorf Lünow in Brandenburg. Im Film ist der Ort das beschauliche Dörfchen Herzfeldt, wo eine junge Frau nach der Geschichte ihres Glücktalers sucht. Neben Alexandra Neldel stehen in weiteren Rollen Nele Mueller-Stöfen, Bert Tischendorf, Zoë Valks, Kai Schumann und viele andere vor der Kamera. Regie führt Miriam Dehne nach dem Drehbuch von Sarah Esser.

Drehort Lünow

Das Dorf Lünow ist ein Ortsteil der Gemeinde Roskow im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Lünow liegt am Südufer des 18 Kilometer langen Beetzsees. Der See gehört vollständig zum Gebiet der Stadt Brandenburg an der Havel. Aus der Gemeinde Roskow liegen der Ortsteil Lünow und der Gemeindeteil Grabow am See.

In Lünow im Naturpark Westhavelland gelten der gesamte Dorfkern mit der Dorfkirche Lünow und die Reste eines ehemaligen Gutshauses als Baudenkmäler. Die Lünower Dorfkirche steht nahe am Ufer des Beetzsees. Unterhalb der Kirche liegt eine Wiese mit Badestelle und Bootsanlegestelle.

Erstmals erwähnt wurde das Dorf im Jahr 1335. Lünow ist ein idyllisch gelegenes Dorf direkt am Beetzsee, das Ruhe und Beschaulichkeit ausstrahlt, heißt es in der Tourismuswerbung für Lünow. Die hübsche Dorfkirche aus dem Mittelalter und die schönen Einzelhäuser bieten einen netten Anblick.

Gedreht wird im Ort Lünow und am Badestrand.

Darum geht es in “Die Sterntaler des Glücks”

Katja steht vor dem Nichts: Vor einigen Jahren hatte sie ihren Job als Restauratorin gekündigt, um ihre Eltern zu pflegen. Nun sind beide gestorben, und Katja möchte wieder arbeiten. Aber es gibt einfach keine freie Stelle für sie. Gerade als sie die Stadt verlassen will, um andernorts eine Anstellung zu finden, taucht ihr alter Glückstaler wieder auf. Katja versteht das als Wink des Schicksals und macht sich auf den Weg nach Herzfeldt, wo ihr Vater den Taler mit dem Stern einst gefunden hatte.

Dort angekommen muss sie feststellen, dass der Pavillon, in dem ihre Eltern sich verlobt haben, abgerissen werden soll. Katja bietet dem Bürgermeister an, den Pavillon wieder instand zu setzen. Bei Immobilienmaklerin Luise (Nele Mueller-Stöfen), die unglücklich in ihren Nachbarn Thomas (Bert Tischendorf) verliebt ist, kann Katja zwischenzeitlich wohnen. Um Luise nicht zu verletzen, ignoriert Katja, dass es zwischen ihr und Thomas heftig knistert. Sie konzentriert sich lieber auf die Restauration des Pavillons, was bei den Bewohnern von Herzfeldt auf reges Interesse stößt.

Denn die sogenannte “Liebeslaube” war einmal ein fast magischer Ort, den das ganze Dorf zu vermissen scheint. Immer mehr freiwillige Helfer bieten Katja ihre Hilfe an. Wird der Sterntaler auch Katja zum Glück führen?

“Die Sterntaler des Glücks” wird im Auftrag des ZDF von der sabotage films GmbH (Produzenten: Annedore von Donop und Karsten Aurich) produziert. Verantwortliche ZDF-Redakteurin ist Silvia Hubrich. Die Dreharbeiten dauerten bis Ende Juni 2021. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

(ots/In Herzfeldt trifft Katja (Alexandra Neldel, l.) auf Thomas (Bert Tischendorf) und seine Schwester Pia (Zoë Valks)
Bildrechte: ZDF, Fotograf: Felix Matthies)

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Scroll Up