Drehort Masuren-Krimi: “Fryderyks Erbe” und “Fangschuss”

Pasym (Passenheim) und Umgebung in Polen sind Drehorte des Masuren-Krimis. Die ersten Folgen heißen "Fryderyks Erbe" (AT) und "Fangschuss".

Teilen

Pasym (Passenheim) und Umgebung in Polen sind Drehorte des Masuren-Krimis. Die ersten Folgen heißen “Fryderyks Erbe” (AT) und “Fangschuss”. Unberührte Natur, wilde ursprüngliche Wälder, Tausende von Seen und endlose Weite: Inmitten der melancholisch-romantischen Idylle Masurens, der ebenso geschichtsträchtigen wie traditionsreichen Region im Nordosten Polens, drehen Claudia Eisinger, Sebastian Hülk und Karolina Lodyga seit 12. August 2020 zwei Filme  für die neue ARD-Degeto-Reihe “Der Masuren-Krimi” unter der Regie von Anno Saul. Der “DonnerstagsKrimi im Ersten” bekommt damit einen neuen Schauplatz.

Foto:  Claudia Eisinger (Rolle Dr. Viktoria Wex) und Sebastian Hülk (Rolle Leon Pawlak) Quelle:  “obs/ARD Das Erste/Krzysztof Wiktor”

Drehort Pasym (Passenheim)

Pasym [(Passenheim) liegt  in der Woiwodschaft Ermland-Masuren, hat knapp über 5000 Einwohner. Der Ort liegt inmitten der zu Masuren gehörenden Masurische Seenplatte, etwa 30 Kilometer südöstlich der Stadt Olsztyn (Allenstein).

“Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurde Passenheim im Januar 1945 von der Roten Armee erobert und dabei stark zerstört. Bald nach der Besetzung durch die sowjetischen Truppen wurde Passenheim zusammen mit der südlichen Hälfte Ostpreußens unter polnische Verwaltung gestellt. Anschließend begann die Zuwanderung polnischer Zivilisten. Soweit die Einwohner nicht geflohen waren, wurden sie in der darauf folgenden Zeit größtenteils vertrieben oder später zwangsweise ausgesiedelt. Die Ortsbezeichnung wurde in Pasym abgeändert, das Stadtrecht bis 1997 entzogen.” (wikipedia)

Darum geht es im Masuren-Krimi

Ein Todesfall in der Familie führt Claudia Eisinger als geniale, aber verschrobene Kriminaltechnikerin Dr. Viktoria Wex von Berlin nach Pasym, einem kleinen Ort in Masuren. An der Seite von Sebastian Hülk als charmantem Dorfpolizisten Leon Pawlak und gegen den Willen der von Karolina Lodyga verkörperten Kriminalkommissarin Zofia Kowalska aus der Landeshauptstadt Olsztyn schlittert die eigenbrötlerische Viktoria unerwartet in eine Mordermittlung.

Dabei prallen im “Land der dunklen Wälder und kristallenen Seen” polnischer Alltag und deutsche Mentalität aufeinander. Mit ihrem besonderen Blick für forensische Spuren gelingt es Viktoria, in ein Netz aus familiären Verstrickungen und unvorhergesehenen Verbindungen einzudringen.

In ihrem zweiten Fall begegnet Viktoria den archaischen Wurzeln Masurens: tiefen Urwälder, einer ausgestorbenen, wieder angesiedelten Wisent-Art und Wilderei als Überlebensstrategie. Eine rätselhafte Straftat scheint der Schlüssel zu einer doppelten Familientragödie zu sein.

Im deutsch-polnischen Cast spielen Alexander Held, Anton Spieker, Janina Stopper, Natalia Bobyleva, Cornelia Heyse, Tom Lass, Heike Thiem-Schneider, Wieslaw Zanowicz, Krzysztof Franieczek, Krzysztof Leszczynski und viele andere.

“Der Masuren-Krimi” ist eine Produktion der Odeon Fiction GmbH (vormals H&V Entertainment GmbH) im Auftrag der ARD Degeto für die ARD für den Sendeplatz “DonnerstagsKrimi im Ersten”. Produzenten sind Philip Voges und Alban Rehnitz, die Regie übernimmt Anno Saul. Die Kamera führt Martin L. Ludwig. Verantwortlich für die Drehbücher zeichnen Ulli Stephan nach einer Drehbuchvorlage von Markus B. Altmeyer (“Fryderyks Erbe”, AT) und Ulli Stephan nach einer Idee von Thomas O. Walendy (“Fangschuss”, AT). Die Redaktion liegt bei Barbara Süßmann (ARD Degeto). Die Dreharbeiten in Pasym und Umgebung dauern bis 12. Oktober 2020 an.

Teilen
  1. Heike R. says:

    Die beiden Teile des Masuren-Krimis waren mal was anderes. Wir haben sie uns sehr gerne angesehen und hoffen auf eine Fortsetzung. Dadurch wurden wir auch animiert uns mal genauer auf der Karte anzusehen, wo das eigentlich liegt – Pasym.

  2. Igor X. Sikirycki says:

    Pasyms Partnerstadt ist Bassenheim (2845 Einwohner; Stand: 01.01.2020), eine Gemeinde im Landkreis Mayen-Koblenz in Rheinland-Pfalz, ca. 10 km von Koblenz entfernt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Scroll Up