Drehort „Das Mädchen am Strand“

Drehorte für "Das Mädchen am Strand" sind Gremersdorf, in Dahme, am Hohwachter Strand und in Lütjenburg

Teilen

Neuer Zweiteiler mit Heino Ferch und Barbara Auer als Ermittlerpaar. Die Produktion mit dem Arbeitstitel „Das Mädchen am Strand“ wird derzeit an der Schleswig-Holsteinischen Ostseeküste und in Hamburg gedreht. Drehorte für „Das Mädchen am Strand“ sind Gremersdorf, in Dahme, am Hohwachter Strand und in Lütjenburg

FOTO: Kessler (Heino Ferch) und Hella (Barbara Auer) „obs/ZDF/Marion von der Mehden“

In weiteren Rollen spielen Rainer Bock, Natalia Wörner, Lena Klenke, Bruno Alexander, Oscar Belton, Lilly Barshy, Martin Lindow, Hermann Beyer, Rainer Strecker, Marek Erhardt, Max Landgrebe, Gustav Peter Wöhler und andere. Thomas Berger inszeniert sein eigenes Drehbuch.

Erneut wird die fiktive Kleinstadt Nordholm durch ein Verbrechen in ihren Grundfesten erschüttert. Während einer Abiturfeier am Strand verschwindet die Schülerin Jule Reinhardt (Tijan Marei), am nächsten Morgen wird ihre Leiche an den Klippen aufgefunden. Simon Kessler (Heino Ferch) von der Hamburger Mordkommission übernimmt die Ermittlungen, denn er vermutet einen Zusammenhang zwischen dem Tod von Jule Reinhardt und einem Mädchen, das in Hamburg getötet wurde. Beide waren offenbar befreundet. Kessler und die LKA-Ermittler verhören Jules Mitschüler und bringen schließlich den Lehrer Dirk Eilers (André Szymanski) mit beiden Morden in Zusammenhang. Hella Christensen (Barbara Auer), Kesslers ehemalige Kollegin, die mittlerweile den Dienst bei der Polizei quittiert hat, ermittelt derweil auf eigene Faust. Sie fürchtet, dass ihr Sohn Sven (Nick Julius Schuck) in den Mord an Jule Reinhardt verwickelt ist. Aber auch Klaus Steinkamp (Axel Milberg), Immobilienmakler und ehemaliger Arbeitgeber von Jules Mutter Andrea (Sophie von Kessel), gerät unter Verdacht.

Es produziert Network Movie Hamburg. Produzenten sind Jutta Lieck-Klenke und Dietrich Kluge. Daniel Blum ist der verantwortliche ZDF-Redakteur. Die Dreharbeiten dauern bis 18. Juli 2019. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>