Mystery-Reihe in der Lüneburger Heide

Drehstart für Mystery-Reihe in der Lüneburger Heide

Teilen
Dreharbeiten zur Mystery-Reihe NORDLICHTER in der Lüneburger Heide

Die “Nordlichter” sind fantastisch: Die drei neuen Filme der erfolgreichen Nachwuchsreihe im NDR Fernsehen gehören zum Genre “Mystery”. Jetzt starteten die Dreharbeiten für den ersten von ihnen, “Goth”, mit Julia Hartmann in der Hauptrolle.

FOTO: Mit den Dreharbeiten zu “Goth” setzt der NDR die erfolgreiche Nachwuchsreihe “Nordlichter” mit drei Filmen aus dem Genre “Mystery”fort. “Goth” wird vom 18. Januar bis zum 21. Februar in der Lüneburger Heide und im Wendland gedreht. V.l.n.r: Nils Loof (Regisseur), Hauptdarstellerin Julia Hartmann (Rolle: Julia), Rike Steyer (Produzentin) und Schauspieler Bernhard Piesk (Rolle: Felix). Gefördert werden die “Nordlichter” Nils Loof und Rike Steyer (Skalar Film).
Quelle: “obs/NDR Norddeutscher Rundfunk/NDR/Eike Zuleeg”

Die “Nordlichter” bei diesem Projekt sind Regisseur Nils Loof und Produzentin Rike Steyer (Skalar Film, Hamburg).
Loof dreht den Film nach einem Buch von Ingo Lechner und Jens Pantring bis zum 21. Februar in der Lüneburger Heide (Suhlendorf, Pietzmoor) und im Wendland (Clenze, Schnega, Zeetze). Die “Nordlichter”-Filme entstehen im Rahmen des Nachwuchsprogramms von NDR, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) und die nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen.

Zur Handlung: Julia (Julia Hartmann) zieht mit ihrem Mann Felix (Bernhard Piesk) und ihrem Sohn Niko (Oskar von Schönfels) auf den abgelegenen Hof ihrer verstorbenen Schwester. Jette, so ihr Name, war dort ein Jahr zuvor nach einem Sprung aus der Dachkammer tot aufgefunden worden. Schon bald glaubt Julia, Jettes Stimme zu hören und ihren Geist zu sehen. Bildet sie sich das alles nur ein? Felix ist vom Verhalten seiner Frau zunehmend befremdet. Da passiert Niko ein großes Unglück: Er ertrinkt fast in einem Waldsee. Nach seiner Rettung durch Julia wirkt er apathisch und verstört. Und erzählt, dass er von einer dunklen Gestalt in den See gestoßen wurde …

Nils Loof stammt aus Langenhagen (Region Hannover) und wohnt in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Er studierte an der Kunsthochschule Kassel Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Film und Fernsehen. Er arbeitet er als Autor, Regisseur und hat an der Hochschule Hannover eine Professur für Filmgestaltung in Theorie und Praxis inne. Loofs Kurzfilme wurden mehrfach ausgezeichnet.

Produzentin Rike Steyer ist gebürtige US-Amerikanerin und wuchs in Lübeck auf. Ihrem BWL-Studium in Rostock ließ sie an der Hamburg Media School ein Aufbaustudium im Fach Filmproduktion folgen. Ihr Abschlussfilm “Schautag” erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Ende 2009 gründete sie die Firma Skalar Film GmbH in Hamburg.

Produktionsleiter bei “Goth” ist Jan Philip Lange, Kamera: Marius von Felbert, Redaktion: Daniela Mussgiller. Das NDR Fernsehen zeigt “Goth” voraussichtlich im November 2017.

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>