Ein Nachmittag in Kitzbühel | Tirol

Unterwegs im legendären Kitzbühel in Tirol

Teilen

Um es vorweg zu nehmen: unser Besuch in Kitzbühel war in Ordnung, hat Spaß gemacht, aber ein Nachmittag in der Stadt hat uns völlig gereicht. Denn so richtig war zu bieten hatte die Stadt für uns weniger. Mag sein, dass es daran lag, dass wir nicht in der Wintersaison da waren, sondern im Sommer. Denn im Winter scheint Kitzbühel sehr interessant zu sein. Der bedeutende Wintersport und insbesondere das Hahnenkammrennen, Abfahrtslauf auf der Streif, zieht über 100 000 Besucher, darunter eine große Palette an Prominenten. Wer das mag, sollte zur Rennsaison hierherkommen.

Prächtige Deko an den Innenstadthäusern

So sieht man im Sommer den grünen Hang, auf dem das Rennen ausgetragen wird. Durchaus beeindruckend, da der Hang sehr steil ist. Ebenso beeindruckend ist das fast 2000 Meter hohe Kitzbüheler Horn, das man ebenfalls beim Stadtbesuch sieht.

Im Sommer dagegen ist die Stadt eigentlich nur laut und, da zur Zeit unseres Besuchs umfangreiche Straßenbauarbeiten stattfanden, auch hektisch.

Foto: Kronenberg
Nett: die  Innenstadt von Kitzbühel             Fotos: Kronenberg

Sehenswert ist auf jeden Fall die Innenstadt mit schönen, restaurierten Häusern. Insbesondere die beiden parallelen Straßen der Fußgängerzone sollte man gesehen haben.

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>