Greenway: Im Sommersitz von Agatha Christie | Devon

Agatha Christie lebte ab 1938 den Sommer über in Greenway. Heute ist das Haus so hergerichtet, als ob die bekannte Krimischriftstellerin noch darin wohnen würde.

Teilen

Was mag sich in den Räumen von Greenway und im Garten von Agatha Christie ereignet haben? Hier traf sich die kleine Gruppe zum Gesellschaftsspiel. Eine Mörderjagd soll es sein. Eingeladen hat sie Ariadne Oliver, die Hausherrin. Hercule Poirot, der französische Detektiv, ist auch da. Er soll das Spiel fachlich begleiten. Doch dann gibt es eine Tote…  So beginnt Agatha Christies Krimi “Wiedersehen mit Mrs Oliver”

In Greeenway spielt “Dead Man’s Folly”

Hat sie in Greenway am Schreibtisch gesessen und geschrieben? Hat sie sich im Garten Notizen zur Handlung gemacht? Agatha Christie, die Queen of Crime, hat hier in Greenway gewohnt, hat hier ihren 48. Kriminalroman geschrieben. 1954 war das. “Wiedersehen mit Mrs. Oliver”, heißt er. Im Original: Dead Man’s Folly

Im Salon von Greenway/ Foto: Kronenberg

Doch Greenway in Devon, ganz in der Nähe der Stadt Brixham an der Küste, ist für Agatha Christie mehr gewesen, als der Rahmen eines Kriminalromans. Hier in Greenway haben sie und ihr Mann die Sommer über gewohnt. Heute gehört das Anwesen dem National Trust. Es ist so ausgestattet, als ob Agatha Christie noch hier wohnen würde. Jeder Raum, jeder Schrank, jedes Regal sieht aus, als ob Agatha Christie es genau so eben eingerichtet hat.

Greenway liegt am Ufer des River Dart bei Galmpton. Brixham ist nur wenige Kilometer entfernt. 122 Hektar groß ist der Besitz. Herrenhaus und Gärten wurden bereits im 15. Jahrhundert angelegt.

Portraitfoto von Agatha Christie

Oben Agatha Christe als Kind, unten ihre Puppe

Agatha Christie: Krimi-Ideen in Greenway

1938 haben es die damals schon sehr bekannte Schriftstellerin und ihr zweiter Mann, der Archäologe Max Mallowan, gekauft. Beide verbrachten nun ihre Sommer auf Greenway. Gartenarbeit und die Dokumentation des Wildblumenbestandes sollen ihre sommerlichen Hobbies gewesen sein. Natürlich dachte Agatha Christie hier über ihre Kriminalromane nach. Wie viel Inspiration mag sie sich in Greenway geholt haben? Dead Man´s Folly allerdings in das einzige Buch, dass auf Greenway spielt. Und Mrs Oliver? Das ist natürlich sie selbst, Agatha Christie. Dead Man´s Folly wurde übrigens 1986 auf Greenway mit Peter Ustinov als Poirot verfilmt.

Die US Navy übernahm

1943 übernahm die US Navy das Anwesen zur Vorbereitung der Invasion auf der Normandie, im Haus befand sich ein Offizierskasino. In der Küche des Hauses gibt es übrigens eine Erinnerungs- und Dankestafel, die von der US-Armee hier vor einigen Jahren angebracht wurde.

1959 übernahm Agatha Christies Tochter Greenway; 2000 übergaben ihre Nachkommen das Haus dem National Trust.

Heute kann man das Haus, das die Schriftstellerin als  “Der schönste Ort der Welt” bezeichnete, besichtigen.

Agatha Christies Steinway Piano

Sammelleidenschaft

Wir befinden uns in den 50er Jahren, wenn wir die Vorhalle betreten. Agatha Christie und ihr Mann haben das Haus gerade verlassen. Vielleicht sitzen sie im Garten, der sich bis zum Fluss die schmale Bucht sanft herabzieht. Oder spielen sie auf der Wiese neben dem Haus Krocket? Einige der Schläger jedenfalls stehen neben der Eingangstür im Haus.

Agatha Christie und Max Mallowan waren Sammler. Eigentlich war kaum etwas vor ihrer Sammelleidenschaft sicher. Und das Haus ist voll von den gesammelten Schätzen: archäologische Funde von Ausgrabungen, Silber, Porzellan, Schachteln, Bücher…

Im Speisezimmer

Das Steinway Piano von Agatha Christie

Im Salon liegen ihre Dominosteine und die Kartenspiele auf dem Tisch. Am Fenster steht das Steinway Piano der Schriftstellerin, auf einem Stuhl unter dem Kinderportrait Christies sitzt ihre Puppe, mit der sie einst spielte. Picknickkörbe und Spazierstöcke stehen im Flur, überall findet man Fotoalben. Sie erzählen die Geschichte des Paares und die von Greenway.

In fünf Generationen sammelte die Familie über 11.000 Objekte. Angeblich befinden sie sich alle in Greenway. Im Winter Dining Room sind die Schränke voll gepackt mit Dingen, die man sammelte.

Einen Extra-Blick sollte man in die Toilette werfen. Den Sitz der gewaltigen Toilette aus Holz nahm das Ehepaar übrigens auch auf Reisen mit. Selbst nach Ägypten. Ein wenig Luxus und Heimatgefühl muss wohl sein…..

Die Toilette mit dem Reise-Sitz

So können Sie beim Greenway-Besuch parken

Tipp: Wenn Sie Greenway besuchen möchten und mit dem Pkw anreisen, müssen sie vorab einen Parkplatz reservieren. Über die Webseite von Greenway ist das kostenlos möglich. Sie erhalten dann ein Zeitfenster für Ihren Besuch. Ohne Reservierung sollte man nicht anreisen. Denn Parkplätze gibt es nahe Greenway ansonsten keine. Und der National Trust Parkplatz ist nicht allzu groß.

Greenway, in der Mitte der Eingang

Agatha Christies Grab

In Chossey bei Oxford waren wir am Grab von Agatha Christie und Max Mallowan. Den Bericht und die Fotos dazu finden Sie HIER

 

 

Summary
Greenway: Im Sommersitz von Agatha Christie | Devon
Article Name
Greenway: Im Sommersitz von Agatha Christie | Devon
Description
Agatha Christie lebte ab 1938 den Sommer über in Greenway. Heute ist das Haus so hergerichtet, als ob die Krimischriftstellerin noch darin wohnen würde.
Author
Publisher Name
anderswohin.de
Publisher Logo
Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Scroll Up