National Trust

Greenway: Im Sommersitz von Agatha Christie | Devon

Was mag sich in den Räumen von Greenway und im Garten von Agatha Christie ereignet haben? Hier traf sich die kleine Gruppe zum Gesellschaftsspiel. Eine Mörderjagd soll es sein. Eingeladen hat sie Ariadne Oliver, die Hausherrin. Hercule Poirot, der französische Detektiv, ist auch da. Er soll das Spiel fachlich begleiten. Doch dann gibt es eine Tote…  So beginnt Agatha Christies …

Continue reading  

Coleton Fishacre: Ein Anwesen im Stil der 20er Jahre

Die 20er Jahre werden in Coleton Fishacre lebendig. Das Anwesen nahe von Kingswear in Devon wurde im Stil des Arts and Crafts Movement gebaut von einem der Ehepaar, dass hier auch zu Jazzkonzerten mit Swingmusik einlud. Das große Wohnhaus, heute gehört das Anwesen dem National Trust, wurde ab 1923 als Landsitz für Rupert D’Oyly Carte, Sohn eines bekannten Theateragenten, gebaut. …

Continue reading  

Die schönsten Bilder aus dem Landsitz Coleton Fishacre

Coleton Fishacre nahe Kingswear wurde zwischen 1923 und 1926 als Landsitz für Rupert D’Oyly Carte, Sohn eines Theateragenten, errichtet. Er lebte hier mit seiner Frau und seinem früh verstorbenen Sohn. Das Haus ist nach Grundsätzen des Arts and Crafts Movements geplant: Einfachheit des Designs und  hohe Qualität der handwerklichen Arbeit. Das Innere des Hauses wurde im Stil des Art déco …

Continue reading  

Buckland Abbey: Wo Sir Francis Drake wohnte | Devon

Er war der wohl bekannteste englische Freibeuter und Weltumsegler, Admiral und Entdecker: Sir Francis Drake (geboren um 1540 in Tavistock, Devon; gestorben 1596 in Panama). In England ist er bis heute eine verehrte Legende. Es sind die Geschichten von Kaperfahrten und Piratenleben im Auftrag der englischen Krone, von Sklavenhandel, von Seegefechten und Blockadebrechern, aber auch von einer Weltumsegelung, die ihn zum Helden machen. …

Continue reading  

18 Bilder aus Buckland Abbey | Devon

Das ehemalige Kloster Buckland Abbey blieb in Devon war etwa 400 Jahre lang im Besitz der Familie Drake. Weltumsegler Sir Francis Drake hatte das Anwesen gekauft und umbauen lassen. Nach einem Brand 1938 kaufte es ein Captain Rood, der es 1948 dem National Trust übergab. Hier die schönsten Fotos vom Besuch in Buckland Abbey.    

Continue reading  

Saltram House: Prächtige Räume und 5 Treppenhäuser

Östlich vom Stadtzentrum von Plymouth in Devon erreichen wir Saltram House. Wir fahren durch einen großzügig angelegten Park. Vor dem Vorgebäude der Parkplatz. Hier geht es in die Parklandschaft. Sonntags kommen die Briten in Scharen hierher. Der Park lockt sie. Der Garten ist größtenteils aus dem 19. Jahrhundert. Vor der Orangerie aus dem 18. Jahrhundert stehen im Sommer Zitronenbäume. Saltram: Ein …

Continue reading  

Botallack Mine: Zinnmine in der Felsküste von Cornwall

Wir folgen der B3306 von St. Yves in südlicher Richtung zur Bottalack Mine. In der Nähe liegt Land´s End, der westlichste Punkt der Insel. Die Straße windet sich nahe der Küste durch die hügelige Landschaft. Wie in Teilen von Cornwall wurde auch hier Zinn und Kupfer abgebaut. Die Ruinen der Bergbauunternehmen zeugen bis heute davon. Im Ort Botallack biegen wir …

Continue reading  

Cotehele House: Eingerichtet wie im Mittelalter | Devon

Wir erreichen Cotehele House knapp zehn Kilometer nördlich der Stadt Plymouth in Cornwall. Es gibt Herrenhäuser in Cornwall, deren Mauer uralt sind. Meist legten die Besitzer darauf Wert, die Inneneinrichtung der jeweiligen Zeit entsprechend modern bzw zeitgemäß zu gestalten. Nicht so im Cotehele House. Dort legten die Besitzer wert darauf, dass alles möglichst alt aussah. Denn damit wollten sie auch …

Continue reading  

Lanhydrock House: Im schönsten Herrenhaus in Cornwall

Zwei Seiten des viktorianischen Lebens in Cornwall lernt man im Lanhydrock House, einem Herrenhaus nahe englischen Stadt Bodmin, kennen. Hier gehen wir nicht nur durch die Räume der “Herrschaften”, sondern sehen auch die Arbeitsbereiche und Zimmer der Angestellten. Da das alles im Haus auch noch visualisiert wird mit Fotos, Namen und Biografien der echten Bewohner, bekam Lanhydrock House für mich einen …

Continue reading  

Land`s End | Der westlichste Punkt von England

Land´s End in Cornwall. Der westlichste Punkt von England. Nach Land`s End kommen nur noch die Scilly Islands (etwa 45 Kilometer entfernt). Aber vom Festland her ist dieser Ort in Cornwall schon etwas besonderes. Ein mystischer Ort. Einer, der anzieht. Zumindest einmal sollte man an diesem westlichsten Punkt gestanden haben. Genau das haben wir uns auch gesagt: Wenn wir schon …

Continue reading  

Im Old Post Office in Tintagel | Cornwall

Ohne die Reste einer Burganlage, würde vermutlich kaum jemand den Ort Tintagel kennen. Diese Anlage aber, man kennt sie als Tintagel Castle, macht den 700 Einwohner-Ort an der Atlantikküste Cornwalls zu einem der meistbesuchten in England. Und das dank eines Mythos. Denn angeblich wurde der legendäre König Artus in dieser Burg gezeugt (oder geboren). Das aber ist nur eine Sage, …

Continue reading  

Trelissick House | Der schönste Garten in Cornwall

Bei Trelissick House & Garden sind wir froh, dass wir diesen National Trust-Besitz in Cornwall aufgesucht haben. Der Garten ist äußerst schön und lohnenswert. Vielleicht ist dies sogar der schönste Garten in Cornwall. Ein weiterer Höhepunkt des Rundgang ist die Terrasse des Hauses. Denn die Aussicht von hier ist unbeschreiblich schön. Trelissick liegt nahe der Stadt Truro am Fal River. …

Continue reading  

Lizard Point | Am südlichsten Punkt von England

Lizard Point in Cornwall, der südlichste Punkt von England. Vor uns liegt der Ärmelkanal. Wellen branden gegen bezaubernde Felsformationen. Der Ort soll ein gewaltiger Schiffsfriedhof sein. Denn bei Flut sind die vielen Felsen im Meer nicht zu sehen. Manche kann man auch jetzt nur erahnen. Kein Wunder also, wenn hier die Schiffe strandeten. Die Wellen sind hier allerdings ruhiger als …

Continue reading  

In der Bucht von Chapel Porth | Cornwall

Ganz in der Nähe von St. Agnes in Cornwall und unweit der Zinnmine Wheal Coates liegt die Bucht Chapel Porth. Wir haben die A3075, die uns Richtung Newquay führt, verlassen. Über enge und gewundene Straßen geht es Richtung Küste. Dann fahren wir abwärts, runter in die Bucht. Einen privaten Parkplatz lassen wir rechts liegen, fahren weiter. Unten, direkt am Strand, …

Continue reading  

Launceston | Stadtgeschichte im Lawrence House | Cornwall

Lawrence House ist nicht ganz einfach zu finden. Die engen Straßen winden sich durch die Stadt Launceston nördlich des Bodmin Moores in Cornwall. Es geht bergauf, dann abwärts, wieder bergauf. Dann plötzlich stehen wir in der kurzen Castle Street vor Lawrence House und vor dem Stadthaus ist sogar ein Parkplatz frei. Lawrence House, ein georgianisches Stadthaus, gehört dem National Trust. Hier gibt es …

Continue reading  

Wheal Coates | In den Ruinen der Zinn-Mine | Cornwall

Eigentlich kann ich mich in Cornwall nicht entscheiden, was mich mehr begeistert. Ist es die fast unbeschreiblich schöne Sicht auf die Felsen der Atlantikküste, die bezaubernde Heidelandschaft um mich herum oder sind es die romantisch wirkenden Ruinen vor mir? Wheal Coates heißt der Ort. Wir sind südlich von Newquay an der Küste. St. Agnes ist nicht weit entfernt. Unter uns …

Continue reading  

Trerice Manor | Das Juwel unter den Herrenhäusern | Cornwall

Trerice Manor, ein elisabethanisches Herrenhaus in Cornwall, gilt als Juwel unter Herrenhäusern. Denn weil es lange Zeit nicht als Wohnhaus genutzt wurde, hat die Besitzerfamilie keine Veränderungen am Haus vorgenommen. So blieb dem Anwesen manche bauliche Modesünde erspart. Trerice Manor, dass übrigens schon Drehort eines Rosamunde Pilcher Films für Drehort für die Serie “”Inspector Lynley” war, wird von Besuchern besonders …

Continue reading  
Scroll Up