Intercity Hotel Stralsund

Das Intercity Hotel Stralsund (Baujahr 1999) liegt in einem Gebäudekomplex, in dem Geschäfte und Büros untergebracht sind.

Teilen
Vor meiner Ostsee-Reise, die mich unter anderem nach Stralsund und Rügen führte, bestand für mich die Aufgabe, eine Unterkunft zu finden, die zweckmäßig für die Reise war. Denn einerseits wollte ich die UNESCO-Welterbestadt Stralsund besichtigen, andererseits sollte auch die Insel Rügen ein mehrtägiges Reiseziel sein.
Stralsund: das Intercity Hotel
Schnell hatte ich mich für Stralsund als Basisquartier entschieden, da die Stadt “das Tor” zur Insel Rügen ist. Über eine herrlich zu fahrende moderne Brücke erreicht man schnell die Insel. Auf Rügen selbst ist man dank eines eigentlich guten Straßennetzes relativ schnell an allen interessanten Orten.
Meine Wahl fiel in Stralsund auf das Intercity Hotel Stralsund – und die Entscheidung war genau die Richtige. Das Hotel ist keineswegs überteuert, liegt nicht nur direkt neben dem Bahnhof, sondern auch nur knapp 5 Minuten Fußweg von der Altstadt entfernt.
Vom Hotel aus erreicht man die Brücke nach Rügen innerhalb weniger Minuten – und auch um das Parken braucht man sich keine Gedanken zu machen. Einmal kann man neben dem Hotel in einem Parkhaus den Pkw abstellen – andererseits kann man neben dem Hotel ebenfalls parken. Die Parkplätze an der Straße (zum Bahnhof gehörend) sind nachts kostenlos; tagsüber kosten sie 1.- pro Stunde (max 4.-)
Das Intercity Hotel Stralsund (Baujahr 1999) liegt in einem Gebäudekomplex, in dem Geschäfte und Büros untergebracht sind. Am Haus vorbei führt eine vielbefahrene Straße, von der man bei geschlossenen Fenstern nichts hört. Der Empfang an der Rezeption ist ausgezeichnet: freundlich und sehr informativ. Die Zimmer auf den Etagen erreicht man auch über zwei Fahrstühle.
Der große Frühstücksraum liegt, wie die Konferenzräume, auf der 3. Etage. Es gibt hier große Fenster, die den Blick bis zum Hafen ermöglichen. Das Frühstücksbuffet ist ausreichend. Alles da.
Die Zimmer (es gibt auch Raucherzimmer) sind nicht allzu groß; aber ausreichend. Doppelbett, ein Schreibtisch, zwei Stühle, ein kleines Flach-TV, neben der Kofferablage befinden sich im Eingangsbereich Schrank und Garderobe. Das Bad mit Dusche ist großzügig.
Im Hotel/ auf den Zimmern gibt es kostenloses WiFi. Man loggt sich über eine Seite ein – und ist online. Nur High-Speed-Surfen wird kostenpflichtig. Hotelgäste erhalten kostenlose Tickets für den ÖPNV – und die Karten gelten auch für Rügen. Hervorragend!
Die Räume wie das ganze Hotel sind sehr sauber, es ist nicht laut, die Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit – es gibt absolut nichts zu meckern. In der Hotellandschaft gibt es das auch nicht häufig.

 

 

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>