Vergessene Rennstrecke GRENZLANDRING | Video

Eine Runde auf einer vergessenen Rennstrecke: auf dem Grenzlandring in Wegberg

Teilen

Der „Grenzlandring“ in Wegberg nahe Mönchengladbach ist eine 9 Kilometer lange und fast sieben Meter breite Ringstraße. Sie wurde hier am Niederrhein ab 1938 als militärische Versorgungs- und Transportstraße zum Westwall gebaut. Ursprünglich war der Grenzlandring, der um die Stadt Wegberg gebaut wurde, ein Beton-Ovalkurs. Eventuelll war hier bereits eine Teststrecke.

Nach 1945 entdeckte man den Grenzlanding wieder und baute ihn zur Rennstrecke aus. Vor bis zu 300.000 Zuschauern fanden hier ab 1948 insgesamt fünf große Auto- und Motorradrennen statt. Die Hochgeschwindigkeitsbahn wurde als „die schnellste Rennstrecke der Welt“ bezeichnet. Die Formel II und Formel III fuhren hier. Auch Motorradrennen fanden hier statt. 1952 beendete einer der schwersten Unfälle der Motorsportgeschichte die Geschichte der Autorennstrecke.

 

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>