Drehort Berlin: “Die letzte Ausgabe”

In Berlin wurde der TV Film "Die letzte Ausgabe" gedreht

Teilen

Lisa Marie Potthoff spielt die Journalistin Maren Gehrke, die nach einem Brand in einer Sozialbausiedlung die Hintergründe recherchiert und dabei an die Grenzen ihres Berufs stößt. Gedreht wurde  “Die letzte Ausgabe” in Berlin.

FOTO: Reporterin Maren (Lisa Maria Potthoff, l.) versucht, ein kleines Mädchen wiederzubeleben. Quellenangabe: “obs/ZDF/Christiane Pausch”

Mit dabei sind Uwe Preuss, Ulrike Kriener, Almila Bargriacik, Hanns Zischler und andere. Das Drehbuch schrieben Frauke Hunfeld und Silke Zertz. Regie führt Jens Wischnewski.

Darum geht es in “Die letzte Ausgabe”

Bei einem Brand in einer Sozialbausiedlung sterben mehrere Menschen bei einem Brand. Maren Gehrke, Journalistin bei einer finanziell angeschlagenen Tageszeitung, recherchiert die Hintergründe.

Zunächst ist unklar, ob es sich bei der Tragödie um einen Unfall, Fahrlässigkeit beim Brandschutz oder doch um Brandstiftung handelt. Während die Redaktion in der rasanten, modernen Nachrichtenwelt damit kämpft, die richtige Balance zwischen Emotionalität und Recherche in ihrer Berichterstattung zu finden, versuchen die Politiker der Stadt den Brand für ihren Wahlkampf zu instrumentalisieren.

Bevor Maren ihre Beweise veröffentlichen kann, stirbt einer ihrer Informanten unter mysteriösen Umständen. Ohne den wichtigen Zeugen muss sich damit abfinden, die Wahrheit hinter dem Brand nie aufdecken zu können. Doch dann erhält sie aus dem Nichts eine Nachricht von dem toten Informanten.

Gedreht wurde bis Dezember 2020. Produzentin ist Katja Herzog, Odeon Fiction GmbH. Die Redaktion im ZDF haben Caroline von Senden und Laura Mae Cuntze. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>