Geisterdorf Immerath | Oktober 2015

Seit 2006 werden die Einwohner von Immerath umgesiedelt. Der Ort wird für den Braunkohletagebau abgerissen. Im Oktober 2015 ist der Ort ist ein Geisterdorf.

Teilen

Das Dorf Immerath bei Erkelenz liegt zwischen Mönchengladbach und Aachen im Rheinischen Braunkohlerevier. Für den Braunkohletagebau Garzweiler II wird Immerath weggebaggert. Seit 2006 werden die Einwohner (1970: 1500) umgesiedelt. Im Oktober 2015  ist der Ort ist ein Geisterdorf. Doch schon bald rücken die Abrissunternehmen des Braunkohleabbauers RWE an und reißen die Häuser ab.  2016 werden die Bagger der RWE dort den Boden wegbaggern um Braunkohle zu fördern, die in den Heizkraftwerken des Unternehmens zu Energie verbrannt wird.

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Scroll Up