Hotel Künstlerherberge auf Spiekeroog

Das Hotel Künstlerherberge auf Spiekeroog ist ein 3-Sterne-Haus im Ort. Das Hotel liegt am östlichen Ende der Straße Noorderloog.

Teilen
Eine gute Auswahl an Unterkünften gibt es auf der ostfriesischen Insel Spiekeroog. Vom Sternehotel über einfache Unterkünfte bis zu Ferienhäusern und -wohnungen in (fast) jeder Preiskategorie. Alle zwar nicht sehr preiswert, aber die Insel hat nun mal ihren Preis. Wir hatten das Hotel Künstlerherberge gewählt, ein 3-Sterne-Haus im Ort Spiekeroog. Das Hotel liegt am östlichen Ende der Straße Noorderloog.

Spiekeroog: Fußweg vom Hotel Künstlerherberge zum Strand

Zum Hafen sind es knapp 1,5 Kilometer. Da es auf Spiekeroog keinen Pkw-Verkehr gibt, muss man die Strecke von der Fähre zu Fuß gehen. Auch mit Gepäck, es sei denn, man hat die (kostenpflichtige) Gepäckbeförderung gebucht. Zum Nordstrand ist es vom Hotel aus knapp 900 Meter. Ein Fußweg durch die Dünen führt zum Meer. Fast gleich hinter dem Hotel in östlicher Richtung liegt das Naturschutzgebiet (zunächst mit einer Zwischenzone), das den Rest der knapp 10 Kilometer langen Insel einnimmt.
Doppelzimmer in der ersten Etage/ Fotos: Kronenberg

Richtung Westen geht es zunächst ins Dorf. Nach wenigen hundert Metern findet man im Zentrum jede Menge Restaurants und Cafés. Die Künstlerherberge verfügt ebenfalls über ein Restaurant, das aber abends geschlossen ist.

Das Hotel selbst ist ein um 1900 errichtetes Gebäude, das aber in den letzten Jahren komplett restauriert/ umgebaut wurde. Früher war hier ein Gästehaus der reformierten Gemeinde Göttingen untergebracht, weshalb das Gebäude auch “Haus Göttingen” hieß.

Doppelzimmer in der ersten Etage/ Fotos: Kronenberg

Als vor einigen Jahren ein inzwischen insolventer Unternehmer auf der Insel etliche Hotels kaufte und sie seinem Imperium einverleibte, gehörte Haus Göttingen dazu. Seit kurzem hat das Hotel einen neuen Betreiber. Der Name Künstlerherberge stammt noch aus der Zeit des Vorbesitzers und hat nichts mehr mit den aktuellen Gästen zu tun. Die nämlich sind hauptsächlich junge Paare, Alleinreisende und Familien.

Im Hauptgebäude gibt es die (nur tagsüber besetzt und dann auf Zuruf) Rezeption und das Treppenhaus. In den Anbauten sind unten der Frühstückraum bzw. das Restaurant/Café und ansonsten die ca. 15 Zimmer und Appartements untergebracht.

Bad in der ersten Etage/ Fotos: Kronenberg

Die Zimmer sind relativ klein, die Bäder dagegen verhältnismäßig groß. Die Einrichtung besteht aus Bett, Schrank, TV, Schreibtisch plus 1 Stuhl.

Die Zimmer, wie auch das restliche Hotel, sind sauber und ruhig. Da man die Geräusche aus dem Badezimmer des Nachbarn hört, können die Wände nicht allzu dick sein. Oben gibt es eine sehr schöne Terrasse mit Tischen und Sonnenschirmen.

Die Künstlerherberge am Noorderloog

Das Frühstück ist sehr gut, kostet allerdings auch 16 Euro (auch für Nicht-Hotelgäste buchbar). Hier gibt es Brötchen, Croissants, verschiedene Brotsorten, etliche Müsli-, und Haferflockensorten, eine Menge Marmeladen, jede Menge unterschiedliches Obst, Rührei und Würstchen etc.

Fazit: Die Künstlerherberge ist nicht gerade preiswert, lohnt aber. Alles ist ok – hier kann man wohnen.

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Scroll Up