Drehort “Zurück aufs Eis”

v. li nach re: Sabina Arnold (Construction Film), Inka Friedrich, Hanno Olderdissen (Regie), Anouk Elias, Carol Burandt von Kameke (Kamera) Bildrechte :ARD Degeto Fotograf: Marco Nagel

Teilen

Drehorte der Komödie “Zurück aufs Eis” (AT) für den Sendeplatz “Endlich Freitag im Ersten” sind Bad Tölz, Füssen und München. Zu den Produzenten des Films gehört übrigens Veronica Ferres. In “Zurück aufs Eis” geht es um das “Empty-Nest-Syndrom”: Denn als ihre Tochter und gleichzeitig beste Freundin Amelie flügge wird, steht Maren plötzlich alleine da und vor einer Menge offener Fragen.

Inka Friedrich, Anouk Elias und Stephan Zinner spielen die Hauptrollen. Regie führt Hanno Olderdissen nach dem Drehbuch von Kathi Liers. Vor der Kamera von Carol Burandt von Kameke spielen in weiteren Rollen u.a. Kai Lentrodt, Leonard Burkhardt, Franziska Schlattner, Andreas Bittl und Ercan Karaçayli.  Gedreht wurde der Film im Februar/März 2021.

Drehorte “Zurück aufs Eis”

Drehorte von “Zurück aufs Eis” liegen in Bad Tölz (bekannt als Drehort von “Der Bulle von Tölz). In der Innenstadt wurden Außenaufnahmen gemacht: verschiedene Plätze in der Innenstadt, in der Klammergasse, am Jungmayrplatz, an der Isar,  an der Tölzer Isarpromenade (dort steht im Film dann ein Essenstand), in der Marktstraße, am Khanturm und im Gries. Die Stadt von oben: Auch Drohnenaufnahmen von Bad Tölz gibt es zu sehen.

Darum geht es in “Zurück auf Eis”

Polizistin Maren (Inka Friedrich) und ihre Tochter Amelie (Anouk Elias) sind ein eingeschworenes Team, nicht nur Mutter und Tochter, sondern beste Freundinnen. Doch dann beginnt Amelie zu studieren und verliebt sich Hals über Kopf in ihren Kommilitonen Erik (Leonard Burkhardt), der eines Morgens halbnackt vor Maren im Bad steht. Maren kennt es, dass sich Amelie gerne und heftig verliebt. Allerdings ist es noch nie zum Äußersten gekommen – jetzt will Amelie zu Erik nach München ziehen! Was ja auch völlig natürlich ist, so meint Maren ausgesprochen vernünftig gegenüber Bernhard (Stephan Zinner), ihrem Kollegen und besten Freund. Aber dann steht sie alleine in ihrer Wohnung und ist kreuzunglücklich ohne ihre Tochter. Was soll sie nun mit sich anfangen? Wäre Sport eine Alternative? Oder eine Affäre? Marens Suche nach sich selbst führt sie unvermutet zu einer überraschend naheliegenden Lösung.

“Zurück aufs Eis” (AT) ist eine Produktion der Construction Film (Produzentinnen: Sabina Arnold, Veronica Ferres; Producerin: Nathalie Bouteiller-Marin) im Auftrag der ARD Degeto für die ARD. Die Redaktion liegt bei Katja Kirchen und Stefan Kruppa (beide ARD Degeto).

(ots/ v. li nach re: Sabina Arnold (Construction Film), Inka Friedrich, Hanno Olderdissen (Regie), Anouk Elias, Carol Burandt von Kameke (Kamera)
Bildrechte :ARD Degeto Fotograf: Marco Nagel)

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Scroll Up