Die schönste Kirchenruine steht in Sachsen

Diese Kirchenruine in der Nähe von Leipzig könnte die schönste in Sachsen sein.

Teilen

In der Nähe von Leipzig fand ich die schönste Kirchenruine, die ich bisher gesehen habe. Die Ruine steht im Süden von Leipzig. Ihr Vorgängerbau war hier, mitten auf dem Schlachtfeld der Völkerschlacht von 1813, bei den Kämpfen schwer beschädigt worden. Sie wurde 1860 abgerissen und durch eine neugotische Kirche ersetzt. Ein prächtiger Bau, der damals als schönste Kirche Leipzigs bezeichnet wurde.

Ihr Ende kam am Ende des 2. Weltkrieges, als eine Bombe das Dach der Kirche beschädigte. Es stürzte ein. Die prächtige Kirche war zerstört. 1978 beschloss man den Turm der Kirche ebenfalls abzureißen. Doch die Arbeiten wurden gestoppt. Der Turm blieb zum größten Teil erhalten. Und mit ihm die Kirchenuhr.

Nach der Wende sicherte man die Ruine und beschloss, sie in dem aktuellen Zustand zu erhalten. Das Gebäude wurde bereits für Ausstellungen und Konzerte genutzt. Die Turmuhr geht übrigens immer noch. Und ihre Glocken schlagen die Zeit.

 

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Scroll Up