Der Kommissar und der See: Drehort Lindau am Bodensee

Robert Anders (Walter Sittler) und Kollegen/ Bildrechte: ZDF, Fotograf: Patrick Pfeiffer

Teilen

An Drehorten in Lindau am Bodensee entstand im Herbst 2021 der Pilotfilm der neuen ZDF-Reihe „Der Kommissar und der See“. Im Film spielt Walter Sittler einen pensionierten Kommissar, der am Bodensee Kriminalfälle aufklärt.

Auf der schwedischen Insel Gotland ermittelte er als Kommissar Robert Anders in „Der Kommissar und das Meer“: Schauspieler Walter Sittler. Die Rolle und die Krimis waren beliebt. Und damit ist die Rolle des Kommissars Robert Anders auch nach dem Ende der Reihe nicht beendet. Denn statt „Der Kommissar und das Meer“ heißt es nun bei ZDF „Der Kommissar und der See„. Denn im Film zieht es den inzwischen pensionierten Kommissar Robert Anders aus Gotland in seine alte Heimat an den Bodensee. Und dort gerät er prompt in Kriminalfälle hinein. Anders ermittelt wieder…

Das ZDF hat in Zusammenarbeit mit dem ORF im Herbst 2021 den Auftaktfilm der neuen Krimireihe mit dem Arbeitstitel „Der Kommissar und der See – Liebeswahn“ am Bodensee gedreht. Der zweite Film der Reihe wird voraussichtlich im Herbst 2022 gedreht.

Drehorte am Bodensee

Hauptdrehort von „Der Kommissar und der See“ ist Lindau am Bodensee. Die 25 000 Einwohnerstadt liegt am östlichen Ufer des Bodensees im Dreiländereck Deutschland–Österreich–Schweiz. Das historische Zentrum ist die unter Denkmalschutz stehende Altstadt. Die historische Altstadt liegt im Stadtteil Insel, der durch einen Eisenbahndamm und eine Straßenbrücke mit dem Festland verbunden ist.

Ein Drehort der 1. Folge ist das Lindenhofbad in Bad-Schachen. Dieser Stadtteil von Lindau liegt direkt am Seeufer im Südwesten des festländischen Stadtgebiets. Dort liegt die Lindenhofvilla, eine herrschaftliche Villa aus dem 19. Jahrhundert mit einem sie umgebenden Lindenhofpark, der bekanntesten Parkanlage am Villenufer. Dort liegt der Drehort Lindenhofbad, ein öffentliches Freibad, in den 1950er Jahren gebaut.

Darum geht es in „Der Kommissar und der See – Liebeswahn“

Die Leiche der fünfzehnjährigen Lea Cordes (Katharina Hirschberg) wird im Bodensee treibend gefunden. Robert Anders war der Letzte, der das Mädchen lebend gesehen hat und gerät deshalb ins Visier von Polizeiobermeisterin Annika Wagner (Nurit Hirschfeld) und ihrem Kollegen Martin Keller (Dominik Maringer).

Der Ex-Freund des Opfers, Dennis Felber (Tilman Pörzgen), gerät unter Mordverdacht, doch Anders‘ Suche nach dem Täter, abseits der klassischen Ermittlungen der Polizei, führt schließlich in eine ganz andere Richtung. Lea hatte einen deutlich älteren Freund – Thomas Wagner (Bernhard Schir), der Ehemann von Robert Anders‘ großer Jugendliebe und Annika Wagners Mutter Johanna (Katharina Böhm).

Mit diesem Verdacht bricht Robert Anders wie ein Tsunami über die Familie Wagner herein. Ein Sturm, der alles zerstört.

In weiteren Rollen spielen Nicole Marischka, Murali Perumal, Gerhard Wittmann, Paul Sundheim, Laila Padotzke, Heidrun Fiedler und andere. Felix Karolus inszeniert ein Drehbuch von Jürgen Werner. Es produziert Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH, Hamburg. Die Produzentin/der Produzent sind Jutta Lieck-Klenke und Dietrich Kluge, der verantwortliche Redakteur ist Daniel Blum.

 

Teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>