Mittelalter

Die geheimnisvolle Krypta in Quedlinburg | Harz

Die Kirche auf dem alten Friedhof, gleich am Rand der Altstadt von Quedlinburg im Harz, sieht unscheinbar aus. Doch wer den Weg hierhin findet, betritt einen wahren Schatz der Geschichte. Denn die Krypta der Wipertikirche zählt zu den ältesten in Deutschland. Um das Jahr 1000 wurde sie gebaut. Sie war die Kirche der Ottonenkaiser in Quedlinburg. Seit Heinrich I. (919-936) …

Continue reading  

Die Königspfalz in Tilleda am Kyffhäuser

Ein Fußweg führt auf das Plateau. Unweit vom Harz liegt das Kyffhäusergebirge. Der Kyffhäuser, das Denkmal für Kaiser Barbarossa und Kaiser Wilhelm I., ist in Sichtweite. Hier oben auf dieser Ebene lag die Königspfalz Tilleda. Die mittelalterliche Königspfalz ist heute ein Freilichtmuseum. Die Pfalz nahe dem Dorf Tilleda gilt als einzige vollständig ausgegrabene Pfalz in Deutschland. Einige der Gebäude hat man …

Continue reading  

Goslar: Auf den Spuren deutscher Geschichte | Harz

Unsere Reise in die deutsche Geschichte beginnt auf einem Parkplatz am Rande der Altstadt von Goslar im Harz. Eigentlich parken wir unseren Pkw im Chor des Goslarer Domes. Zumindest stand der Prachtbau bis Mitte des 19. Jahrhunderts hier. Damals entschlossen sich die Einwohner von Goslar ihren Dom abzureißen. Taten sie dann auch. Nur das Eingangsportal blieb stehen. Heute begrenzt diese …

Continue reading  

Quedlinburg, die schönste Stadt im Harz

Wer mich fragt, welche Städte im Harz man auf jeden Fall besuchen sollte, dem nenne ich Goslar, Wernigerode und Quedlinburg. Wobei  ich Quedlinburg immer Platz 1 einräume. Denn die Fachwerkstadt an der Bode am nördlichen Rand des Harzes ist ein Ort zum Verlieben. Hier scheint alles zu passen: Bauten, Geschichte, Menschen. Und das findet man nicht allzu oft. Nicht umsonst ist Quedlinburg UNESCO …

Continue reading  

Buckland Abbey: Wo Sir Francis Drake wohnte | Devon

Er war der wohl bekannteste englische Freibeuter und Weltumsegler, Admiral und Entdecker: Sir Francis Drake (geboren um 1540 in Tavistock, Devon; gestorben 1596 in Panama). In England ist er bis heute eine verehrte Legende. Es sind die Geschichten von Kaperfahrten und Piratenleben im Auftrag der englischen Krone, von Sklavenhandel, von Seegefechten und Blockadebrechern, aber auch von einer Weltumsegelung, die ihn zum Helden machen. …

Continue reading  

Im Dorf Zennor an der Küste von Cornwall

Die Kirche des Dorfes Zennor taucht vor uns auf. Die Küste von Cornwall ist nicht weit entfernt. Man kann die Brandung hören. Die Wohnhäuser von Zennor liegen weit verteilt im Gelände. In einem davon hat Dolly Pentreath gelebt. Es heißt, sie sei die letzte hier in Cornwall gewesen, die Cornish gesprochen hat. Wir sind unterwegs Richtung Lands End, dem westlichsten Punkt …

Continue reading  

Tintagel Castle | Die Burg von König Artus

“Gut zu Fuß sein” sollte man schon, wenn man Tintagel Castle in Cornwall besuchen möchte. Der Weg zur Burg von König Artus ist zwar nicht schwierig, einfach ist er aber auch nicht. Gute Kondition ist nötig. Insbesondere sollte man kein Problem mit dem Steigen von Treppen haben. Denn Stufen zu überwinden gibt es hier eine ganze Menge. Tintagel Castle gilt als …

Continue reading  

Im Old Post Office in Tintagel | Cornwall

Ohne die Reste einer Burganlage, würde vermutlich kaum jemand den Ort Tintagel kennen. Diese Anlage aber, man kennt sie als Tintagel Castle, macht den 700 Einwohner-Ort an der Atlantikküste Cornwalls zu einem der meistbesuchten in England. Und das dank eines Mythos. Denn angeblich wurde der legendäre König Artus in dieser Burg gezeugt (oder geboren). Das aber ist nur eine Sage, …

Continue reading  

Zitadelle Petersberg | Erfurt

Wer Erfurt besucht, kommt um einen Besuch auf der Zitadelle Petersberg nicht herum. Sie thront über der Stadt, unverkennbar neben dem Dom zu sehen. Der Aufstieg dahin ist über den Fußweg möglich. Der Hügel ist nicht hoch, der Anstieg über den breiten Fußweg (auch über eine Treppe kann man an einem kleinen Weinberg vorbei hochklettern) strengt dennoch an. (Tipp: Man …

Continue reading  

Raddusch, die Fluchtburg der Slawen | Spreewald

Um es vorweg zu nehmen: Ja, die Slawenburg Raddusch im Spreewald ist sehenswert. Ja, sie ist eine der großen Sehenswürdigkeiten. Nein, sie ist nicht original, sie ist nachgebaut und mit modernen Elementen vermischt und ist von daher nicht unbedingt das, was man hier erwartet. Doch der Reihe nach: Die Slawenburg liegt im Spreewald nahe der Stadt Vetschau, gleich neben dem Dorf Raddusch. …

Continue reading  

Die 20 schönsten Bilder aus dem Freilichtmuseum in Dissen

Stary Lud – Das alte Volk im Spreewald. In diesem Freilichtmuseum wird slawisches Mittelalter gelebt. Eine Siedlung ist hier nachgebaut. Fünf Häuser hat man rekonstruiert, gebaut nach Interpretationen von Funden. Fotos aus dem Freilichtmuseum Stary Lud   Die Häuser sind über Holzbolen erreichbar   Die Inneneinrichtung eines der Häuser             Im Heimatmuseum nebenan stellen Puppen …

Continue reading  

VIDEO | Schloss Burgau in Düren

Auf Schloss Burgau in Düren-Niederau lebte Anna von Kleve, die als Frau Heinrichs VIII. als erste Deutsche Königin von England wurde. Gemalt wurde sie von Hans Holbein, der dabei den “Photoshop des Mittelalters” benutzte. Und hier, in den romantischen restaurierten Wasserschloß gibt es die Story der Hackefey. Einer Hexe, vor der sogar der Teufel Respekt hatte.

Continue reading  

Eine Museumstour durch Trier

Trier bei schlechtem Wetter? Wenn dem so ist, empfiehlt sich ein Tag in den Museen der Römerstadt – wenn man die an einem Tag überhaupt schafft. Denn sehenswert sind sie generell – es lohnt aber auch, sich nur bestimmte Punkte herauszusuchen. Gestartet bin ich im Simeonsstift, direkt neben der Porta Nigra. Der Bau ist ein ehemaliges Kloster. Achten Sie mal auf …

Continue reading  

Als die Porta Nigra versteckt war | Trier

Die Porta Nigra in Trier, das “schwarze Tor”. Sie hat eine interessante Geschichte. Denn um sie vor Abriss zu schützen, hat man das Stadttor im Mittelalter tatsächlich versteckt. Heute ist sie eine überaus bekannte Sehenswürdigkeit: Hoch, mächtig, dunkel. So erwartet das römische Stadttor seit fast 2000 Jahren die Besucher der Stadt Trier. Damals aber war die Porta Nigra war sie …

Continue reading  
Scroll Up